FAQ: Häufige Fragen & Antworten rund um eWorks

Frequently Asked Questions

Herzlich Willkommen in der eWorks-FAQ! Die folgenden Fragen hören wir häufig und haben sie daher zum Nachlesen zusammengeschrieben. Noch mehr Fragen? Dann einfach anrufen (069/9637250-0) oder e-mailen (info@eworks.de) – wir antworten noch heute oder spätestens am folgenden Werktag!
 

1.) eWorks


Wer ist „eWorks”?

Wir! Die eWorks GmbH aus Frankfurt am Main. Ein kleines, mittelständisches Unternehmen mit über 50 Softwareentwicklern, das seit 1998 individuelle Softwarelösungen für seine Auftraggeber entwickelt.

Ist eWorks eine Web-Agentur?

Jein! Ja, wir entwickeln auch fürs Web, insofern sind die Grenzen fließend. Aber nein, unsere DNA ist nicht Grafik und Kreation, sondern Softwareentwicklung und Programmierung. Zwangsläufig beherrschen wir zwar auch die Webagentur-typischen Fähigkeiten wie Frontend-Entwicklung und Webdesign, sonst könnten wir im Web nichts reißen – sehen uns deswegen aber nicht als Webagentur / Medienagentur / Werbeagentur / Kreativagentur etc. In unserem Team befinden sich auch Webdesigner und Mediengestalter, vor allem aber Softwareentwickler, die das Programmieren lieben. Dieses Programmier-Gen zieht sich durch alle eWorks-Ebenen: sogar unsere Gründer waren Diplom-Informatiker und leidenschaftliche Softwareentwickler – und sind es heute als Geschäftsführer noch immer. Einige betrachten uns als modern interpretiertes Ingenieurbüro, andere als Webagentur und wir selbst würden uns wohl am ehesten als „Programmieragentur” bezeichnen.

Welche Arten von Software entwickelt eWorks?

Webapplikationen, Windows-Anwendungen, Apps, Datenbanken, Webshops, Portale, CMS-Websites, Intranets, Extranets, Word-Vorlagen, Excel-Tools, PowerPoint-Templates, VBA-Makros, Facebook-Apps, SharePoint-Webs, Schnittstellen, Anbindungen und und und… Kurzum: fast alles, was mit Softwareentwicklung, Programmierung oder Webdesign zusammenhängt, können wir umsetzen. Alles individuell und maßgeschneidert. Im Zweifelsfalle einfach fragen!

Welche Programmiersprachen und Technologien nutzt eWorks?

Wir legen uns traditionell nicht auf eine Programmiersprache fest, sondern versuchen stets diejenigen Technologien zu beherrschen, mit denen wir die Wünsche unserer Auftraggeber bestmöglich in die Tat umsetzen können. Zur Unternehmensgründung 1998 waren dies noch vor allem C++, Borland Delphi und Visual Basic, denn PHP und Microsoft .NET waren noch nicht einmal erfunden. Anfang der Jahrtausendwende dominierten dann plötzlich JAVA, PHP und C#, wohingegen andere Technologien verschwanden. Anfang des vergangenen Jahrzehntes erlangten PHP und C# eine immer größere Durchdringung und Bedeutung, aber auch VBA erlebte eine bis heute andauernde Renaissance. Heute programmieren wir vor allem mit C#, PHP und VBA und sind gespannt, was das nächste Jahrzehnt bringen mag!

Hier eine Momentaufnahme der Technologien, die wir 2019 regelmäßig eingesetzt haben:

  • Windows-Anwendungen mit .NET, C#, WPF oder WinForms
  • Web-Anwendungen mit .NET, C# und ASP oder MVC
  • Web-Anwendungen mit PHP und Zend Framework oder Symfony
  • Onlineshops mit PHP und OXID eShop oder Shopware
  • Portale und Websites mit PHP und TYPO3 oder WordPress
  • Datenbanken mit MySQL, Microsoft SQL-Server (MSSQL), Microsoft Access oder Oracle
  • Microsoft Office-Addins für Excel, Word, Outlook und PowerPoint mit VBA oder C#
  • Microsoft PowerPoint-, Excel- und Word-Vorlagen (mit oder ohne VBA-Makros)
  • Intranets und Portale mit PHP oder Microsoft ASP.NET oder Microsoft SharePoint
  • Schnittstellen und Anbindungen mit .NET, C#, PHP, VBA, OXID, Shopware, TYPO3, JAVA, …
  • Mobile Apps für Windows Phone, Android oder iOS (iPhone / iPad)
  • HTML5-Apps mit jQuery bzw. JavaScript, HTML und CSS

Liefert eWorks Komplettlösungen?

Ja! Wenn gewünscht, liefern wir fix und fertige Komplettlösungen wie z. B. einen installierten Onlineshop, eine betriebsbereite Datenbankanwendung oder sofort nutzbare Word-Vorlagen.

Bietet eWorks auch vor-Ort-Programmierung in den Räumen des Auftraggebers an?

Nein. Denn wir sind unseren Kunden gegenüber verpflichtet, zuverlässig erreichbar zu sein und schnell reagieren zu können, beispielsweise weil ein zeitkritischer Bug behoben oder ein plötzlich nicht mehr funktionierender Onlineshop repariert werden muss. Wären wir häufig außer Haus, könnten wir diesen Verpflichtungen nicht zuverlässig nachkommen. Gelegentliche Besprechungen oder andere Termine vor Ort sind aber kein Problem und gehören zum Projektablauf dazu. (Mehr zum Projektablauf siehe unten.)

Wo sieht sich eWorks in 5 Jahren?

Im Projektgeschäft fünf Jahre in die Zukunft sehen zu wollen, ist gewagt. Aber wenn wir die Erfahrung der über 20 Jahre seit 1998 fortschreiben, werden wir in fünf Jahren teilweise mit heutigen, teilweise neuen Technologien an Softwareprojekten jeder Couleur arbeiten – mit noch mehr Teamkollegen an noch mehr und noch größeren Projekten für noch mehr Auftraggeber. Apropos „noch mehr”: 2018 haben wir nagelneue Büroräume in Frankfurt Bockenheim bezogen mit – richtig! – noch mehr Fläche für noch mehr Kollegen im eWorks-Team! (Siehe Anfahrt.)

Gibt es auch andere eWorks-Standorte als Frankfurt am Main?

Nein. eWorks hat seinen Firmensitz und einzigen Standort seit 1998 in Frankfurt am Main.

Gibt's eWorks auch bei Facebook?

Ja: https://www.facebook.com/eWorks.de.

Gibt's eWorks auch bei XING?

Ja: https://www.xing.com/companies/eworksgmbh.

Gibt's eine eWorks-News-Seite?

Ja: hier geht's zu den eWorks-News!

Warum eWorks?

Wir sind natürlich nicht für jede denkbare Aufgabenstellung ein geeigneter Realisierungspartner, auch wir kochen nur mit Wasser – technologisch wie kapazitiv. Wir kommen aber immer dann in die engere Wahl, wenn es darum geht, individuelle Softwarelösungen im Microsoft- oder PHP-Umfeld zu entwickeln und / oder langfristig zu supporten. Was uns von dem ein oder anderen Marktbegleiter unterscheidet, lassen wir lieber unsere Auftraggeber entscheiden – die in den Gesprächen regelmäßig vor allem diese Aspekte betonen:

eWorks…

  • …steht seit 1998 für Informatik pur: gegründet von 2 Diplom-Informatikern, heute über 50 Entwickler
  • …kann mit über 20 Jahren Erfahrung, zig Zertifizierungen und Partnerschaften alle Projekte realisieren
  • …ist andererseits nach wie vor ein inhabergeführtes KMU: flexibel, pragmatisch und bodenständig
  • …heißt direkter Entwickler-Kontakt – kein Off- / Nearshoring / Contracting / Outsourcing / andere Tricks
  • …beherrscht x Techniken aus 1 Hand: .NET, C#, ASP, WPF, PHP, OXID, Shopware, TYPO3, VBA, …
  • …besitzt ausgewiesene Support-Erfahrung inkl. Ticketprozess, exakte Abrechnung, Vertretung etc.
  • …bietet zuverlässige Erreichbarkeit per Telefon, E-Mail, … MO-FR 9-18 Uhr (außer feiertags)
  • …skaliert mit: Projekte von wenigen Stunden bis zig Personentagen pro Monat – je nach Erfordernissen
  • …bietet Kontinuität über Jahre (einige Auftraggeber schon 15-20 Jahre mit dabei!)
  • …berät anbieterneutral und bevorzugt keine Technologie aufgrund von Provisionszahlungen
  • …arbeitet ohne Sternchentexte: keine Grundgebühr, keine Mindestabnahme, keine Kündigungsfrist
  • …berechnet im Support nur, was verbraucht wird: Softwareentwicklung wie Strom aus der Steckdose!
    (hier klicken für mehr Infos zum eWorks-Support)

 

2.) Team

 
Wie groß ist das eWorks-Team?

Das eWorks-Team besteht derzeit aus über 50 festangestellten Softwareentwicklern und Webdesignern sowie einigen Werkstudenten und Praktikanten. Die exakte Teamgröße ändert sich oft, weil Praktika beginnen und enden, Kollegen wegziehen oder neue Kollegen wachstumsbedingt das Team vergrößern. Wir bemühen uns, die Website immer an den aktuellen Stand anzupassen, aber hinken manchmal leider etwas hinterher.

Arbeitet eWorks projektweise auch mit Freiberuflern / Freelancern?

Nein. Alle Kollegen hier sind fest bei der eWorks GmbH angestellt und / oder schon jahrelang mit an Bord. Wir könnten sonst auch gar nicht unseren Gewährleistungs- und Support-Verpflichtungen nachkommen (siehe unten), die mit der Fertigstellung eines Projektes ja nicht abrupt enden.

Arbeitet eWorks mit Off- / Nearshoring / Contracting / Outsourcing in andere Länder?

Nein! Alles 100% made-in-germany. Denn wir sind überzeugt, dass die Beratungsqualität über große Distanzen weder unseren Ansprüchen noch denen unserer Auftraggeber genügen würde. Wir haben Off- / Nearshoring / Contracting / Outsourcing bei anderen Unternehmen beobachtet und sind überzeugt, die daraus resultierenden kommunikativen und prozesstechnischen Ineffizienzen und Probleme unseren Auftraggebern nicht zumuten zu können. Wir halten daher weiterhin konsequent an dem Geschäftsmodell fest, das sich seit 1998 bewährt hat: geographische Nähe, geringe Fluktuation und direkter Auftraggeber-Entwickler-Kontakt!

Wie geht eWorks mit Lastspitzen um?

Durch unser Team von inzwischen über 50 Entwicklern haben wir fast immer ausreichend Reservekapazität, um Auslastungsspitzen mit eigenen Ressourcen kompensieren zu können. Falls dies im Einzelfall doch mal nicht möglich ist, suchen wir frühzeitig den Kontakt zu unseren Auftraggebern, besprechen mögliche Alternativen oder planen um. (Eine Projektdaten-Weitergabe an Freiberufler oder andere Unternehmen findet also auch bei Lastspitzen nicht statt.)

Welche Qualifikation besitzt das eWorks-Team?

Die Softwareentwickler im eWorks-Team besitzen größtenteils eine Berufsausbildung als Fachinformatiker, ein Studium der Informatik oder vergleichbar. Unsere Webdesigner besitzen typischerweise eine Ausbildung als Mediengestalter, ein Studium des Mediendesigns oder vergleichbar. Über die schulische / betriebliche / universitäre Ausbildung hinaus legen wir hohen Wert auf kontinuierliche Weiterbildung und kommerzielle Zertifizierung und können zig Zertifizierungen und Partnerschaften in vielen Technologien vorweisen. Nichts desto trotz sind bei uns auch viele Quereinsteiger mit an Bord: wer Softwareentwicklung liebt, ist herzlich willkommen im eWorks-Team!
 

3.) Projekte & Kunden

 
Ist mein Projekt realisierbar?

Ja! Definitiv! In den vergangenen über 20 Jahren und unzähligen Projekten seit 1998 haben wir nichts erlebt, was technisch nicht realisierbar gewesen wäre. Natürlich lohnt es sich für unsere Auftraggeber betriebswirtschaftlich nicht immer, alles zu programmieren, nur weil es technisch möglich ist – aber zumindest aus technischer Sicht realisierbar waren bislang 100% unserer vielen tausend Projektanfragen. Sie dürfen also davon ausgehen, dass sich auch Ihr Projekt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit realisieren lässt. Im Zweifelsfalle: einfach fragen!

Welche Projektgrößen führt eWorks durch?

Fast alle. Von winzigen Projekten mit wenigen Arbeitsstunden über mittlere im Bereich von Tagen und Wochen bis hin zu riesigen im Umfang mehrerer Personenjahre. Natürlich hängt dies auch von der Projektart ab: Webportale und Onlineshops sind in der Regel schlichtweg umfangreicher als Word-Vorlagen oder Excel-Makros. Die Ausnahme bestätigt allerdings die Regel ;-) Auch hier: im Zweifelsfalle einfach fragen!

Wie viele Projekte hat eWorks bereits umgesetzt?

Aufsummiert über alle Teams und Technologien weit über 1.000 Projekte seit 1998 – und Monat für Monat kommen weitere hinzu.

Wen beliefert eWorks?

Jeden, der individuelle Software benötigt. Wir haben uns traditionell nie auf Branchen spezialisiert, sondern sehen uns als branchenübergreifenden Technologiedienstleister. Anders formuliert: Wo immer Software benötigt wird, entwickeln wir diese. Dieses Selbstverständnis spiegelt sich auch in unserem breiten Kundenportfolio wider: Industrie, (Online-) Handel, Dienstleistung, Energie, Handwerk, Tourismus, Landwirtschaft, Vereine, die öffentliche Hand etc. Die meisten unserer Auftraggeber sind allerdings mittelständische bis große Unternehmen oder Konzerne aus dem deutschsprachigen Raum (D-A-CH) oder dem europäischen Ausland (EU).

Beliefert eWorks auch kleine Firmen und Startups?

Ja. Wir beliefern auch Startups, kleine Firmen und Einzelpersonen. Wenn es passt, dann passt es!

Arbeitet eWorks auch anderen Unternehmen zu?

Ja. Von Zeit zu Zeit arbeiten wir als Zulieferer und unterstützen andere Unternehmen durch Kompetenzen, welche diese nicht selbst besitzen – z. B. Webagenturen durch Programmierung oder Ingenieurbüros durch Webentwicklung. Oder wir helfen schlichtweg kapazitiv aus, weil Not am Mann oder der Frau ist.

Macht eWorks Ghostwriting?

Ja. Sehr selten, aber manchmal haben wir tatsächlich schon Software für andere Unternehmen entwickelt, welche diese als die ihrige ausgegeben haben und dies aus irgendeinem Grund nicht selbst konnten oder wollten. Dies ist aber die seltene Ausnahme von der Regel. (Umgekehrt aber nie!)

Ist eWorks der richtige Dienstleister für mich?

Einfach anfragen, dann finden wir es heraus. Wir beißen nicht! ;-)
 

4.) Kosten

 
Was kostet das, was ich benötige?

Das kommt darauf an, was benötigt wird. Maßgeschneiderte Individualsoftware lässt sich nicht mit Kosten von der Stange bepreisen, sondern erfordert eine individuelle Kostenkalkulation. Teilen Sie uns möglichst präzise, vollständig und nach Möglichkeit schriftlich (E-Mail oder PDF) mit, was Sie benötigen, anschließend planen wir unverbindlich und kostenfrei die notwendigen Tätigkeiten und kalkulieren die voraussichtlich anfallenden Arbeitsaufwände und Kosten. Je vollständiger und präziser Sie die Anforderungen kommunizieren, desto schneller und belastbarer wird die Kostenschätzung.

Tipp: je mehr Zeit wir zur Umsetzung haben, desto knapper können wir kalkulieren – darum möglichst frühzeitig anfragen, um Kosten zu sparen!

Muss ich ein Lastenheft / Pflichtenheft schreiben?

Lastenheft hin oder her – wichtig ist nur, dass wir Ihre Wünsche an die gewünschte Softwarelösung erfahren, Ihre Anforderungen: vollständig, präzise und durchdacht. Im Optimalfall teilen Sie uns alles schriftlich mit, dann kann sich kein Fehler einschleichen und läuft die Bearbeitung schneller ab. Sollte dies nicht möglich sein, sprechen wir über andere Lösungen und nehmen die Anforderungen beispielsweise im Gespräch auf. Sollte es grundsätzlich unmöglich sein, die Anforderungen im Vorfeld zu definieren (beispielsweise, weil sie sich erst noch ergeben und / oder wöchentlich ändern), ist alternativ ein Support-Projekt möglich (hier klicken für mehr Infos zum eWorks-Support).

Bietet eWorks auch Festpreise / Pauschalpreise an?

Ja. Wir bieten 2 Preismodelle an, aus denen je nach Vorteilhaftigkeit gewählt werden kann:

  1. Festpreis: Bei Festpreis-Projekten werden zunächst die Anforderungen an die zu entwickelnde Lösung vollständig und präzise dokumentiert, anschließend der nötige Entwicklungsaufwand kalkuliert und ein Pauschalpreisangebot unterbreitet, der so genannte „Werkvertrag“. Dieses kostenfreie Angebot kann bei Gefallen beauftragt werden – oder eben auch nicht, dann entstehen auch weiterhin keine Kosten. Vorteil: 100%ige Kostenkontrolle auf den Euro genau (jedenfalls, wenn keine kostenpflichtigen Anforderungsänderungen bzw. Change-Requests erforderlich werden, weil sich Anforderungen ändern oder neu hinzukommen). Nachteil: Höherer Zeitaufwand für Planung und Konzeption sowie eher geringe Flexibilität hinsichtlich nachträglicher Änderungen am Leistungsumfang. Tipp: je mehr Zeit wir zur Umsetzung haben, desto knapper können wir kalkulieren – darum möglichst frühzeitig anfragen, um Kosten zu sparen!

    Gut geeignet für sporadische Softwareprojekte mit schriftlichen, präzise definierten Anforderungen, geringer Agilität und Reaktionsgeschwindigkeit.
     
  2. Support: Anders als bei gewöhnlichen Festpreis-Projekten wird für Support-Projekte kein zeitaufwendiges Lastenheft ausgearbeitet und kein komplexer Werkvertrag geschlossen, sondern lediglich ein Dienstvertrag als lose Rahmenvereinbarung. Dies geht zügig und kann bei Bedarf binnen 24 Stunden durchgeführt werden. Die konkreten Arbeitsaufträge („Tickets”) hingegen wie Fehlerbehebungen, Beratungsanfragen oder Erweiterungswünsche werden erst danach mitgeteilt, besprochen und hinsichtlich ihrer Kosten veranschlagt, nämlich wenn sie anfallen: Tag für Tag, Aufgabe für Aufgabe („Steuerberater-Modell”). Zwecks Kostenkontrolle kann jederzeit per Web-Ticketsystem ein Blick ins Stundenkonto geworfen werden, so dass unangenehme Überraschungen ausgeschlossen sind. Die Abrechnung eines Support-Projektes erfolgt stets am Monatsende per Post und / oder PDF, viertelstundengenau und ticketweise aufgeschlüsselt – oder auch nicht, nämlich wenn in einem Monat keine Leistungen in Anspruch genommen werden, denn Mindestabnahme oder Grundgebühr oder andere Sternchentexte gibt's bei eWorks nicht: Gezahlt wird nur, was verbraucht wird – Softwareentwicklung wie Strom aus der Steckdose! Vorteil: Maximale Flexibilität und Reaktionsgeschwindigkeit, oftmals sogar noch am selben Tag. Nachteil: Monatlich variierende Kosten je nach Inanspruchnahme von Leistungen. Klingt gut? Dann hier klicken für mehr Infos zum eWorks-Support!

    Gut geeignet für Softwareprojekte mit hoher Agilität und / oder hoher Reaktionsgeschwindigkeit sowie für jede Art von kontinuierlichem Support oder gelegentliche Betriebsunterstützung auf Zuruf.
     

Verursacht ein Support-Projekt regelmäßige Kosten?

Nein. Die Abrechnung eines Support-Projektes erfolgt stets am Monatsende per Post und / oder PDF, viertelstundengenau und ticketweise aufgeschlüsselt – oder auch nicht, nämlich wenn in einem Monat keine Leistungen in Anspruch genommen werden, denn Mindestabnahme oder Grundgebühr oder andere Sternchentexte gibt's bei eWorks nicht: Gezahlt wird nur, was verbraucht wird – Softwareentwicklung wie Strom aus der Steckdose! (Hier klicken für mehr Infos zum eWorks-Support.)

Kann ich ein Support-Projekt jederzeit kündigen?

Ja. Ein Support-Projekt ist jederzeit kündbar, besitzt also keine Kündigungsfrist oder Mindestvertragslaufzeit. (Hier klicken für mehr Infos zum eWorks-Support.)

Bietet eWorks Software-Finanzierung oder Software-Leasing an?

Nein. Finanzierung und Leasing sind komplexe, finanzwirtschaftliche Dienstleistungen, die unsere Möglichkeiten übersteigen und die wir daher leider nicht anbieten können. Aber wir sind offen gegenüber einem externen Finanzierungsdienstleister, mit dem Sie zusammenarbeiten!

Bietet eWorks Gewährleistung?

Ja, bei all unseren Festpreisprojekten sind 2 Jahre Gewährleistung inklusive: im Preis beinhaltet ist die kostenfreie Behebung aller Fehler, die innerhalb von 24 Monaten nach Fertigstellung der Software auftreten.
 

5.) Projektablauf

 
Wie viele Entwickler arbeiten an meinem Projekt?

Bei Festpreis-Projekten (siehe oben) je nach Projektart und Umfang typischerweise 2-5 Personen. Einerseits, weil dadurch jede Aufgabe von einem Spezialisten auf dem jeweiligen Gebiet vorgenommen werden kann: Frontend-Entwicklung von einem Webentwickler, Datenbank-Entwicklung von einem Datenbankspezialisten, Schnittstellen-Programmierung von einem Backend-Entwickler usw. Andererseits, weil so auch bei Urlaub, Krankheit, anderen Fehlzeiten und Fluktuation immer jemand erreichbar ist und weiterhelfen kann.

Unsere „Support-Projekte” hingegen werden nicht von einzelnen Entwicklern, sondern stets von ganzen Teams betreut – damit in Notfällen (kritische Bugs, defekter Shop, Server-Absturz, …) zeitnahe Hilfe gewährleistet ist. (So besteht beispielsweise allein unser Onlineshop-Support-Team aus über 10 Entwicklern, Störungsbehebungen sind dadurch meistens binnen Stunden möglich!) Wir supporten aber nicht nur Onlineshops mit OXID eShop und Shopware, sondern auch CMS-Websites mit TYPO3 oder WordPress, PHP-Anwendungen, Microsoft .NET-Applikationen, VBA-Addins und sogar Microsoft Office-Lösungen! (Hier klicken für mehr Infos zum eWorks-Support.)

Erhalte ich einen festen Ansprechpartner?

Ja. Sie erhalten einen Haupt-Ansprechpartner, obwohl mehrere Personen an Ihrem Projekt arbeiten. Im Bedarfsfalle findet aber eine direkte Kommunikation mit dem entsprechenden Experten für das jeweilige Teilgebiet wie beispielsweise Webdesign oder Datenbankentwicklung statt (keine „stille Post”).

Wie läuft die Kommunikation ab?

Größtenteils per Telefon, E-Mail und Web-Ticketsystem. Darüber hinaus bieten sich für komplexe Themen auch TeamViewer-Sitzungen oder persönliche Besprechungen bei Ihnen oder uns an, guter Fairtrade-Kaffee inklusive. Bei all unseren Webprojekten selbstverständlich ist zusätzlich ein kostenfreies Vorführsystem, um Webprojekten Tag für Tag beim Wachsen und Gedeihen zusehen zu können!

Kann ich meine Entwickler auch persönlich treffen, um mit ihnen zu sprechen?

Ja. Gerne! Wir haben nichts zu verbergen und Sie können jederzeit gerne vorbeikommen, um mit Ihren Entwicklern oder Webdesignern persönlich zu sprechen. Es empfiehlt sich aber, sich vorher anzumelden ;-) Es gibt einen modernen Besprechungsraum, Klimatisierung, Parkplätze vor dem Haus, Autobahn und U-Bahn in Laufnähe sowie guten Fairtrade-Kaffee. Sie sind bei uns jederzeit Herzlich Willkommen!
 

6.) Kontakt / Anfahrt

 
Wie kontaktiere ich eWorks am schnellsten?

Am schnellsten per Kontaktformular. Ansonsten auch gerne per E-Mail an info@eworks.de oder telefonisch unter 069/9637250-0. Wir antworten noch heute oder spätestens am folgenden Werktag!

Tipp: Wenn Sie uns ein paar Zeilen über Ihr Projekt verraten oder gleich ein paar Unterlagen beilegen, können wir direkt einen geeigneten Entwickler mit Ihrer Projektanfrage betreuen – Sie sparen wertvolle Zeit!

Und noch ein Tipp: je mehr Zeit wir zur Umsetzung haben, desto knapper können wir kalkulieren – darum möglichst frühzeitig anfragen, um Kosten zu sparen!

Wo befindet sich eWorks?

eWorks GmbH
Neue Börsenstraße 6
(Achtung: Neue Börsenstraße, nicht Börsenstraße) (Siehe Anfahrt.)
60487 Frankfurt am Main

Wie kann ich per ÖPNV anreisen?

Nur ca. 3-5 Gehminuten entfernt befindet sich die U-Bahn-Station Industriehof mit den Linien U6 / U7 sowie den Buslinien 34 / 72 / 73. Für die Anreise von außerhalb beispielsweise zunächst zur „Hauptwache” oder „Konstablerwache” fahren und dort in die U6 oder U7 umsteigen mit Fahrtrichtung „Hausen” bzw. „Praunheim / Heerstraße”. Weiterhin befindet sich ca. 15 Gehminuten entfernt der Westbahnhof mit den S-Bahn-Linien S3 / S4 / S5 / S6 sowie den Regionalzügen R30 / R40. Weitere Informationen zur Anreise per ÖPNV unter www.rmv.de oder www.bahn.de. (Siehe Anfahrt.)

Wie kann ich per PKW anreisen?

Von außerhalb am besten über die Autobahn A66, deren Ausfahrt „Ludwig-Landmann-Straße” sich in unmittelbarer Nähe unseres Büros befindet (ca. 1km). Auf die A66 wieder gelangen Sie beispielsweise über die A5, auf diese wiederum beispielsweise am Frankfurter Kreuz über die A3. (Siehe Anfahrt.)

Sind Parkmöglichkeiten vorhanden?

Ja, wir haben eigene Parkplätze. Bei Anreise mit dem PKW einfach vorher anrufen und reservieren: 069/9637250-0. (Siehe Anfahrt.)

Welche Jobs gibt's bei eWorks?

Unsere Jobs & Stellenanzeigen sind im eWorks-Jobs-Bereich zu finden: hier geht's zur Jobs-Seite und hier zu unserer Jobs-FAQ!

Noch mehr Fragen?

Noch mehr Fragen? Dann einfach anrufen (069/9637250-0) oder e-mailen (info@eworks.de) – wir antworten noch heute oder spätestens am folgenden Werktag!
 
 
 

X

Um die Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir eigene Cookies und von Drittanbietern. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Diese Nutzung können Sie in Ihren Browsereinstellungen jederzeit ändern. Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutz.

Fragen?

Kontaktmöglichkeiten

Projektanfrage?
Andere Frage?
Bewerbung?

Sie benötigen eine Auftragsprogrammierung?
Oder suchen eine unverbindliche Beratung?


Sind sie auf der Suche nach einer neuen Stelle?
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung: