FAQ: Fragen & Antworten

Häufige Fragen & Antworten zur eWorks GmbH aus Frankfurt

Die folgenden Fragen hören wir häufig und haben sie daher zum Nachlesen zusammengeschrieben. Noch mehr Fragen? Einfach anrufen (069/96372500) oder e-mailen: info@eworks.de – wir antworten noch heute oder spätestens am folgenden Werktag.

eWorks

Wer ist „eWorks”?

Wir! Die eWorks GmbH aus Frankfurt am Main. Ein mittelständisches Unternehmen mit inzwischen ca. 40 festangestellten Softwareentwicklern und Technikern, die seit 1998 individuelle Softwarelösungen entwickeln.

Ist eWorks eine Web-Agentur?

Ein klares „Jein”: Ja, wir entwickeln auch für's Web, insofern sind die Grenzen fließend. Aber nein, wir sehen unseren Schwerpunkt nicht in Kreation oder Design, sondern in Softwareentwicklung und Programmierung. Zwangsläufig beherrschen wir auch die Webagentur-typischen Fähigkeiten wie Frontend-Entwicklung und Webdesign, sonst könnten wir im Web nichts reißen – sehen uns deswegen aber trotzdem nicht als Webagentur / Medienagentur / Werbeagentur / Kreativagentur etc. In unserem Team befinden sich auch Webdesigner und Mediengestalter, vor allem aber Softwareentwickler, die das Programmieren lieben. Einige verstehen uns als modernes Ingenieurbüro, andere als Webagentur und wir selbst würden uns wohl am ehesten als „Programmieragentur” bezeichnen.

Arbeitet eWorks auch für andere Agenturen?

Ja. Von Zeit zu Zeit arbeiten wir als Zulieferer und unterstützen andere Unternehmen durch Kompetenzen, welche diese nicht selbst besitzen – z. B. Webagenturen durch Programmierung.

Welche Arten von Software entwickelt eWorks?

In unserem Portfolio befinden sich individuelle Softwarelösungen aller Art: Web-Applikationen, Windows-Anwendungen, Onlineshops, CMS-Websites, Microsoft Office-Addins, PowerPoint- und Word-Vorlagen, VBA-Makros, Facebook-Apps, mobile Apps, Datenbanklösungen sowie Schnittstellen und Anbindungen aller Art und vieles mehr. Kurzum: Beinahe alles, was mit Softwareentwicklung, Programmierung oder Webdesign zusammenhängt, können wir umsetzen. (Im Zweifelsfall einfach fragen.)

Welche Programmiersprachen und Technologien nutzt eWorks?

Wir legen uns traditionell nicht auf bestimmte Programmiersprachen oder Technologien fest, sondern versuchen stets dasjenige Spektrum zu beherrschen, mit dem wir sämtliche Kundenwünsche bestmöglich in die Tat umsetzen können. Alle x Jahre kommt eine neue Technik hinzu oder fällt eine veraltete weg, Stand 2018 realisieren wir beispielsweise vor allem (in zufälliger Reihenfolge):

  • Webanwendungen mit .NET, C#, ASP, MVC oder WebForms
  • Webanwendungen mit PHP und Zend Framework oder Symfony
  • Onlineshops mit PHP und OXID eShop oder Shopware
  • Portale und Websites mit PHP und TYPO3 oder WordPress
  • Windows-Anwendungen mit .NET, C#, WPF oder WinForms
  • Microsoft Access-Datenbanken mit VBA
  • Microsoft Office-Addins für Excel, Word, Outlook und PowerPoint mit VBA oder C#
  • Microsoft PowerPoint- und Word-Vorlagen (mit oder ohne VBA-Makros)
  • Datenbank-Anwendungen mit MySQL, Microsoft SQL Server (MSSQL) oder Oracle
  • Schnittstellen und Anbindungen mit .NET, C#, PHP, VBA, OXID, Shopware, TYPO3, …
  • Mobile Apps für Windows Phone, Android oder iOS (iPhone / iPad)

Liefert eWorks Komplettlösungen?

Ja. Zumindest, wenn gewünscht: schlüsselfertige Softwarelösungen wie z. B. einen betriebsbereiten Onlineshop, eine installierte Datenbankanwendung oder sofort nutzbare Word-Vorlagen.

Bietet eWorks auch vor-Ort-Programmierung in den Auftraggeber-Räumen an?

Nein. Weil wir unseren Kunden gegenüber verpflichtet sind, zuverlässig erreichbar zu sein und schnell reagieren zu können, beispielsweise weil ein Onlineshop plötzlich nicht mehr funktioniert. Wären wir häufig außer Haus, könnten wir diesen Verpflichtungen nicht zuverlässig nachkommen. Gelegentliche Besprechungen oder andere Termine vor Ort sind aber kein Problem und gehören zum Projektablauf dazu.

Wo sieht sich eWorks in 5 Jahren?

Im Projektgeschäft fünf Jahre in die Zukunft sehen zu wollen, ist gewagt. Aber wenn wir die Erfahrung der vergangenen 20 Jahre seit 1998 fortschreiben, werden wir in fünf Jahren teilweise mit den heutigen, teilweise aber auch neuen Techniken an Softwareprojekten jeder Couleur arbeiten – mit noch mehr Teamkolleginnen und -kollegen an noch mehr Projekten für noch mehr Auftraggeber. Apropos „noch mehr”: April 2018 haben wir neue Büroräume in Frankfurt Bockenheim bezogen mit – richtig! – noch mehr Fläche für noch mehr Kolleginnen und Kollegen im eWorks-Team! Wo? Im so genannten „Industriehof” (Anfahrt):
eWorks GmbH, Neue Börsenstraße 6, 60487 Frankfurt am Main (Achtung: Neue Börsenstraße, nicht Börsenstraße.)

Projekte & Kunden

Ist mein Projekt realisierbar?

Ja. Definitiv ja. In den vergangenen 20 Jahren und hunderten Projekten seit 1998 haben wir nichts erlebt, was technisch nicht realisierbar gewesen wäre. Natürlich lohnt es sich für unsere Auftraggeber betriebswirtschaftlich nicht immer, alles zu programmieren, was technisch möglich ist – aber zumindest aus technischer Sicht realisierbar waren bislang 100% unserer vielen tausend Projektanfragen. Sie dürfen also davon ausgehen, dass sich auch Ihr Projekt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit realisieren lässt.

Wen beliefert eWorks?

Beinahe Jeden. Denn wir haben uns nie auf bestimmte Branchen fokussiert, sondern sehen uns als branchenübergreifenden Technologiedienstleister. Anders formuliert: Wo immer Software benötigt wird, können wir diese entwickeln. Dieses Selbstverständnis spiegelt sich auch in unserem breiten Kundenportfolio wieder: Industrie, Handel, Dienstleistung, Handwerk, Tourismus, Landwirtschaft, Vereine, die öffentliche Hand etc. Die meisten unserer Auftraggeber sind allerdings KMU.

Beliefert eWorks auch kleine Firmen und Startups?

Ja. Wir beliefern auch Startups, kleine Firmen und Einzelpersonen.

Welche Projektgrößen führt eWorks durch?

Beinahe alle. Von kleinen Projekten mit wenigen Arbeitsstunden über mittlere im Bereich von Tagen und Wochen bis hin zu riesigen im Umfang mehrerer Personenjahre. Natürlich hängt dies auch von der Projektart ab: Webportale und Onlineshops sind in der Regel schlichtweg umfangreicher als Word-Vorlagen oder Excel-Makros. (Die Ausnahme bestätigt aber natürlich die Regel.)

Wie viele Projekte hat eWorks schon umgesetzt?

Schon weit über 1.000 Projekte seit 1998, aufsummiert über alle Technologien – und Monat für Monat kommen weitere hinzu.

Abrechnung

Was kostet das, was ich benötige?

Das kommt darauf an, was benötigt wird. Maßgeschneiderte Individualsoftware lässt sich nicht mit Kosten von der Stange bepreisen, sondern erfordert eine individuelle Kostenkalkulation. Teilen Sie uns daher bitte möglichst präzise und vollständig mit, was Sie benötigen – danach kalkulieren wir zeitnah, unverbindlich und kostenfrei die notwendigen Tätigkeiten, voraussichtlich anfallenden Arbeitsaufwände und verursachten Kosten. Je vollständiger und präziser Sie dies tun, desto schneller und belastbarer ist eine Kostenschätzung möglich. Tipp: Je mehr Zeit wir zur Umsetzung eingeräumt bekommen, desto knapper können wir kalkulieren.

Bietet eWorks auch Festpreise / Pauschalpreise an?

Ja. Wir bieten 2 Preismodelle an:

A) Festpreis: Hierbei werden zunächst alle Anforderungen an die zu entwickelnde Lösung präzise dokumentiert, anschließend der nötige Entwicklungsaufwand kalkuliert und ein Pauschalpreisangebot unterbreitet. Grundsätzlich gilt dabei, dass je mehr Zeit zur Umsetzung zur Verfügung steht, desto knapper kalkuliert werden kann. Dieses kostenfreie Angebot kann anschließend bei Gefallen beauftragt werden, oder eben auch nicht. Vorteil: 100%ige Kostenkontrolle auf den Cent genau. Nachteile: Höherer Zeitaufwand für Planung und Konzeption sowie eher geringe Flexibilität hinsichtlich nachträglicher Änderungen am Leistungsumfang. Gut geeignet für sporadische Softwareprojekte mit definierten Anforderungen, geringer Agilität und eher niedriger Reaktionsgeschwindigkeit.

B) Support: Hierbei wird vorab eine einmalige Rahmenvereinbarung abgeschlossen, welche die Zusammenarbeit regelt, aber noch keine Leistungen oder Gesamtkosten beinhaltet. Die konkreten Arbeitsaufträge erhalten wir dann auf dem kurzen Dienstweg per Telefon, E-Mail oder Web-Ticketsystem, setzen diese sofort um und rechnen die dafür angefallenen Arbeitsstunden unkompliziert am Monatsende aufgeschlüsselt und viertelstundengenau ab („Steuerberater-Modell”). Zwecks Kostenkontrolle können Sie jederzeit per Web-Ticketsystem einen Blick ins Stundenkonto werfen, so dass unangenehme Überraschungen ausgeschlossen sind. Vorteil: Volle Flexibilität und maximale Reaktionsgeschwindigkeit. Nachteil: Monatlich variierende Kosten je nach Inanspruchnahme von Leistungen. Gut geeignet für Softwareprojekte mit hoher Agilität und / oder hoher Reaktionsgeschwindigkeit.

Bietet eWorks Gewährleistung?

Ja, bei Festpreisprojekten (s. o.) schon. Im Preis beinhaltet ist die kostenfreie Behebung sämtlicher Fehler, die innerhalb von 24 Monaten nach Übergabe der fertiggestellten Softwarelösung auftreten.

Bietet eWorks Software-Finanzierung oder Software-Leasing an?

Nein. Finanzierung und Leasing sind komplexe, finanzwirtschaftliche Dienstleistungen, die unsere Möglichkeiten übersteigen und die wir daher leider nicht anbieten können.

Team

Wie groß ist das eWorks-Team?

Das eWorks-Team besteht derzeit aus ca. 40 festangestellten Softwareentwicklern und Webdesignern sowie einigen Werkstudenten und Praktikanten.

Arbeitet eWorks mit losen Freiberuflern / Freelancern?

Nein. All unsere Kolleginnen und Kollegen sind fest bei der eWorks GmbH angestellt und / oder schon jahrelang mit an Bord.

Arbeitet eWorks mit Outsourcing bzw. Offshoring in andere Länder?

Nein. Alles 100% made-in-germany. Wir sind überzeugt, dass die Beratungsqualität über die Distanz nicht unseren Ansprüchen genügen würde.

Welche Qualifikation besitzt das eWorks-Team?

Die Softwareentwickler im eWorks-Team besitzen größtenteils eine Berufsausbildung als Fachinformatiker, ein Studium der Informatik oder vergleichbar (Medieninformatik, Bioinformatik, Geoinformatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik, Physik…). Unsere Webdesigner besitzen i.d.R. eine Ausbildung als Webdesigner oder Mediengestalter, ein Studium des Mediendesigns, Kommunikationsdesigns oder verwandt. Über die schulische und universitäre Ausbildung hinaus legen wir hohen Wert auf kontinuierliche Weiterbildung und kommerzielle Zertifizierung, weshalb unser Team in vielen Technologien Zertifizierungen vorweisen kann. Nichts desto trotz sind bei uns aber auch viele Quereinsteiger mit an Bord: wer Webdesign oder Programmierung liebt, ist Herzlich Willkommen!

Kontakt / Anfahrt

Wie kontaktiere ich eWorks am Schnellsten?

Am Schnellsten per Kontaktformular. Ansonsten auch gerne per E-Mail an info@eworks.de oder telefonisch unter 069/96372500. Wir antworten noch heute oder spätestens am folgenden Werktag!

Wo befindet sich eWorks?

Seit April 2018 befinden wir uns im so genannten „Industriehof“ (Anfahrt):
eWorks GmbH, Neue Börsenstraße 6, 60487 Frankfurt am Main (Achtung: Neue Börsenstraße, nicht Börsenstraße.)

Wie kann ich per ÖPNV anreisen?

In ca. 3-5 Gehminuten befindet sich die U-Bahn-Station Industriehof mit den Linien U6 / U7 sowie den Buslinien 34 / 72 / 73 / n1 / n2 / n11. Für die Anreise von außerhalb beispielsweise zunächst zur „Hauptwache” oder „Konstablerwache” fahren und dort in die U6 oder U7 umsteigen mit Fahrtrichtung „Praunheim / Heerstraße” bzw. „Hausen”. Weiterhin befindet sich in ca. 10-15 Gehminuten der Westbahnhof mit den S-Bahn-Linien S3 / S4 / S5 / S6 sowie den Regionalzügen R30 / R40.

Wie kann ich per PKW anreisen?

Von außerhalb am besten über die Autobahn A66, deren Ausfahrt „Ludwig-Landmann-Straße” sich in unmittelbarer Nähe unseres Büro befindet (ca. 1km).

Sind Parkmöglichkeiten vorhanden?

Ja, wir haben eigene Parkplätze. Bei Anreise mit dem PKW einfach vorher anrufen und reservieren: 069/96372500.

Gibt es auch andere eWorks-Standorte als Frankfurt am Main?

Nein. eWorks hat seinen Firmensitz und einzigen Standort schon immer in Frankfurt am Main.

Gibt's eWorks auch bei Facebook?

Ja: https://www.facebook.com/eWorks.de.

Gibt's eWorks auch bei XING?

Ja: https://www.xing.com/companies/eworksgmbh.

Projektablauf

Wie viele Entwickler arbeiten an meinem Projekt?

Je nach Projektart und Umfang typischerweise 2-5 Personen. Einerseits, weil dadurch jede Aufgabe von einem Spezialisten auf dem jeweiligen Gebiet vorgenommen werden kann: Frontend-Entwicklung von einem Webdesigner, Datenbank-Entwicklung von einem Datenbankexperten, Schnittstellen-Programmierung von einem Backend-Entwickler usw. Andererseits, weil so auch bei Urlaub, Krankheit, Weiterbildung etc. immer jemand erreichbar ist und weiterhelfen kann.

Erhalte ich einen festen Ansprechpartner?

Ja. Sie erhalten bei uns einen Haupt-Ansprechpartner, auch wenn mehrere Personen an Ihrem Projekt arbeiten.

Wie läuft die Kommunikation ab?

Größtenteils per Telefon, E-Mail und Web-Ticketsystem. Darüber hinaus bieten sich für komplexe Themen auch TeamViewer-Sitzungen oder persönliche Besprechungen bei Ihnen oder uns an. Bei all unseren Webprojekten selbstverständlich ist zusätzlich ein kostenfreies Vorführsystem, um Web-Projekten Tag für Tag beim Wachsen und Gedeihen zusehen zu können.

Kann ich meine Entwickler auch persönlich treffen um mit ihnen zu sprechen?

Ja. Gerne. Immer. Wir haben nichts zu verbergen und Sie können jederzeit gerne vorbeikommen, um mit Ihren Entwicklern oder Webdesignern persönlich zu sprechen. Es gibt einen modernen Konferenzraum, Klimatisierung, Parkplätze vor dem Haus, Autobahn und U-Bahn in Laufnähe sowie guten Fairtrade-Kaffee. Sie sind bei uns also jederzeit Herzlich Willkommen!

Noch mehr Fragen?

Noch mehr Fragen? Einfach anrufen (069/96372500) oder e-mailen: info@eworks.de – wir antworten noch heute oder spätestens am folgenden Werktag.

X

Um die Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir eigene Cookies und von Drittanbietern. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Diese Nutzung können Sie in Ihren Browsereinstellungen jederzeit ändern. Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutz.