eWorks News

Online-Shops und die DSGVO

Mit aller Wahrscheinlichkeit wird Ihnen die Einführung der neuen europäischen Datenschutz-Grundverordnung schon in irgendeiner Form über den Weg gelaufen sein. Am 25. Mai 2018 nun tritt die DSGVO für alle Mitgliedsstaaten verbindlich in Kraft, mit dem Ziel, die Datenschutzgesetze europaweit zu vereinheitlichen.

Die ausformulierten Themen sind für uns deutsche Nutzer nicht unbedingt neu, da das deutsche Recht sicherlich in Teilen als Vorbild diente. Es ist aber nun abzusehen, dass konsequentere Kontrollen stattfinden werden. Vor allem für Shopbetreiber hat dies Anpassungsbedarf zur Folge.

Wir haben einige Schwerpunkte zusammengetragen, die gerade für uns als technischer Dienstleister potentiell interessant sind und von Ihnen auf jeden Fall geprüft werden sollten:

  • Verträge mit Dienstleistern müssen datenschutzrechtlich geklärt sein. Wenn Sie unser Kunde sind, zählen auch wir von eWorks dazu, da wir naturgemäß Zugriff auf die Daten Ihrer Kunden haben.
  • Einwilligungserklärungen und Datenschutzerklärungen im Shop müssen wahrscheinlich angepasst werden. 
  • Der gezielte Export und die Löschung von personenbezogenen Daten sollte möglich sein. 
  • Generell sollten alle Daten, die im Shop erhoben werden, darauf überprüft werden, ob diese für die Verarbeitung zwingend nötig sind. Ansonsten dürfen es keine Pflichtangaben sein.
    Dies führt im weiteren Sinne durch das Kopplungsverbot auch dazu, dass die Funktionalität (z. B. Newsletter) nicht erforderlich für ein anderes davon unabhängiges Angebot (etwa Bestellung) sein darf.

Die Shop-Software-Hersteller sind natürlich selbst darum bemüht, zu diesem Thema etwas Klarheit beizutragen. Sie bieten mittlerweile eigene Informationen an, welche helfen sollen, die erforderlichen Anpassungen durchführen zu können.

Shopware: https://de.shopware.com/news/dsgvo-und-shopware-das-wichtigste-im-ueberblick/

OXID eSales: https://blog.oxid-esales.com/2018/01/dsgvo-was-shopbetreiber-tun-muessen/

Wo wir können, werden wir Sie im Rahmen des Supports bei den erforderlichen Änderungen selbstverständlich unterstützen. Für eine rechtssichere Interpretation der Gesetzeslage empfehlen wir, eine rechtliche Beratung wahrzunehmen.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Neue Standort-Adresse der eWorks GmbH

Ab dem 9. April 2018 sind wir an folgender Adresse anzutreffen:

Neue Börsenstraße 6, in 60487 Frankfurt am Main.

Nach langer Suche und Vorbereitung ist es nun endlich so weit: dieses Wochenende ziehen wir in ein nigelnagelneues, größeres Büro! Heißt, ab dem 9.4. werden wir nicht mehr an der gewohnten Adresse in der Hebelstraße anzutreffen sein. Aber keine Sorge, allzu weit entfernen wir uns nicht – eWorks hat seinen Standort weiterhin im schönen Frankfurt am Main!

Sie können uns zukünftig in Bockenheim unter der neuen Adresse:

Neue Börsenstraße 6
60487 Frankfurt am Main

erreichen. Sowohl postalisch, als auch vor Ort.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Vagrant schafft Standards bei Entwicklungsumgebungen

In einem Team aus mehreren Entwicklern stellt sich schnell die Frage, wie für alle eine gleiche Entwicklungsumgebung sichergestellt werden kann. Denn nutzt jeder seine eigene bevorzugte, sind vielfältige Probleme vorprogrammiert. Um diese von vornherein zu verhindern, versuchen wir bei eWorks alle Entwicklungsumgebungen identisch zu halten. Hierbei unterstützt uns Vagrant.

Vagrant ist eine auf Ruby basierende Unterstützung für bestehende Virtualisierungssoftware. Durch eine einfache Konfigurationsdatei können wir eine Virtuelle Maschine (kurz: VM) an die projektspezifischen Gegebenheiten auf dem Zielsystem anpassen, um die Wahrscheinlichkeit für ein später reibungsloses Live-Deployment zu erhöhen. Mit einem einfachen Befehl erzeugt Vagrant dann die VM mit fest definiertem Betriebssystem, Software und spezifischen Einstellungen.

Um nun die Verteilung der VMs unter den Entwicklern zu vereinfachen, reicht es, die Vagrant-Konfiguration in unser Versionsverwaltungssystem einzupflegen. So wird vermieden, komplette speicherhungrige VM-Abbilder auf den firmeninternen Servern speichern zu müssen.

Im Ergebnis erreichen wir also nach der initialen Einrichtung eines Projektes, dass alle Entwickler schnell und einfach auf der gleichen Basis arbeiten können und schließen somit konsequent unterschiedliche Umgebungen als Fehlerquelle aus. Vagrant ist dadurch zu einem wichtigen Baustein unseres täglichen Workflows geworden.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

X

Um die Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir eigene Cookies und von Drittanbietern. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Diese Nutzung können Sie in Ihren Browsereinstellungen jederzeit ändern. Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutz.

Fragen?

Kontaktmöglichkeiten

Projektanfrage?
Andere Frage?
Bewerbung?

Sie benötigen eine Auftragsprogrammierung?
Oder suchen eine unverbindliche Beratung?


Sind sie auf der Suche nach einer neuen Stelle?
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung: