eWorks Frühere News

eWorks ist offizielles Mitglied der TYPO3 Association!

Wir bei eWorks setzen auf TYPO3! Deshalb freuen wir uns, ab sofort als Mitglied die Zukunft des Open Source CMS zu unterstützen. Unsere zertifizierten Entwickler arbeiten seit Jahren mit TYPO3 und wissen die Flexibilität, das moderne Content-Management-System und die herstellerunabhängige Entwicklung sehr zu schätzen. Wir sehen die Stärke von TYPO3 vor allem in der unkomplizierten und individuellen Erweiterungsmöglichkeit, mit welcher wir als Agentur in der Lage sind, auf die umfangreichen Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen. Die benutzerfreundliche Pflege von Daten- und Medien ohne Programmierkenntnisse und die unkomplizierte Einrichtung sind weitere Stärken von TYPO3, die wir ungerne missen würden.

Aufgrund der Open Source Natur und der großen Community von TYPO3 bietet die Weiterentwicklung Zukunftssicherheit für unser Team und vor allem für unsere Kunden. Bedingt durch den großen Basisumfang an Funktionalität haben wir bei eWorks umso mehr Zeit, auf die individuellen Anforderungen unserer Kunden einzugehen und moderne, responsive und skalierbare Webseiten zu entwickeln. Darüber hinaus können wir unseren Kunden mit TYPO3 ein umfangreiches und leicht verständliches Basissystem bieten, welches die Einarbeitung in die Inhaltspflege schnell ermöglicht.

Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, ab sofort mit unserer Mitgliedschaft in die Zukunft von TYPO3 zu investieren und hoffen auf viele weitere Jahre der Entwicklung.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Visual CMS vereinfacht die Inhaltsverwaltung von OXID

OXID beinhaltet seit Version 4.10 Professional und 5.3 Enterprise Edition das "Visual CMS-Modul" von digidesk media solutions und ersetzt damit seine in die Jahre gekommene CMS-Verwaltung.

Das Thema "Inhaltsbearbeitung in CMS-Systemen" ist immer auch ein Balanceakt für Entwickler. Den Shopbetreibern sollte eine angemessene Flexibilität geboten werden. Die Werkzeuge müssen restriktiv genug angelegt werden, um die oft fein säuberlich austarierten Gestaltungsrichtlinien von empfindlichen Designern auch durch einen Laien einhalten zu können. Die Abwägung, die der verantwortungsbewusste Entwickler hier zu treffen hat, kann nicht nur anhand dieser Variable getroffen werden, er ist auch auf die Gestaltungsmöglichkeiten für eben diese Werkzeuge angewiesen.

OXID war hier bisher kein Vorreiter. Abgesehen von den Standardfeldern und einem WYSIWYG-Editor konnten keine weiteren Elemente geboten werden. Visual CMS füllt diese Lücke nun, in dem es dem Nutzer eine Reihe an vorgefertigten Bausteinen an die Hand gibt, die per Drag & Drop an einem Raster ausgerichtet werden können. Diese Bausteine bestehen aus vielen verschiedenen Einzelelementen, wie etwa Textfelder, WYSIWYG-Editoren oder Kategorieverlinkungen. Das dadurch erstellte Layout kann dann als wiederverwendbare Vorlage dienen, die durch den Nutzer nun ausgesucht und weniger fehleranfällig ausgefüllt werden kann.

Wenn ein Entwickler die Anwendung noch zugeschnittener auf die jeweiligen Ansprüche anpassen möchte, kann er mit nicht allzu großer Entwicklungsarbeit das Visual-CMS-Frontend durch eigene Bausteine mit eigenen Elementkombinationen erweitern. So steht dann einer maßgeschneiderten Inhaltslösung nur noch die Fantasie des Entwicklers im Weg.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Erster Performance-Hackathon

In unserem ersten Hackathon haben wir uns zwei Tage lang intensiv mit dem Thema Performance auseinandergesetzt. Im Fokus war der Online-Shop eines unserer Kunden, eine OXID eShop Enterprise Edition in der Version 4.4.8 mit zwei Mandanten. Teilnehmer des Hackathons waren neben Martin B. und Michael G. auch der Shopbetreiber selbst, sowie Thomas Lohner von ScaleCommerce aus Berlin, die sich auf Performance-Optimierung und Stabilität im Betrieb von Onlineshops spezialisiert haben. In dieser Besetzung konnten wir schnell wichtige Potentiale ausmachen und zu viert - hinter verschlossenen Türen - intensiv an der Performance-Schraube drehen. Nach dem Deployment der Änderungen bekamen wir direkt neue Messwerte und konnten weitere Optimierungen durchführen.

Das Resultat der Veranstaltung kann sich sehen lassen. Unter Zuhilfenahme des Tools Tideways konnten weitere Optimierungen den Shop deutlich beschleunigen und so die Customer-Experience verbessern. Zudem wurde eine Technologie eingeführt: Um Widgets nutzen zu können, welche von dieser OXID-Version noch nicht unterstützt werden, wurde auf Server Side Includes (SSI) gesetzt. Dazu war es nötig OXID mithilfe eines Moduls zu erweitern und ein Smarty-Plugin zu erstellen. Somit wurde die Performance nicht nur akut verbessert, sondern auch eine Grundlage geschaffen, um zukünftig weitere Verbesserungen durchzuführen.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Estella Website-Relaunch

Estella zählt zu den führenden, deutschen Herstellern für hochwertige Bettwäschegarnituren und Spannbetttücher. Wir freuen uns, Euch das traumhafte Ergebnis des Website-Relaunches vorstellen zu dürfen!

https://www.estella.de/

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

OXID ist jetzt responsive!

Für mobile Geräte optimiert war der OXID eShop schon länger, nämlich durch die Integration eines mobile Themes. Dadurch gab es die Möglichkeit den Shop mit zwei verschiedenen Layouts zu präsentieren: optimiertes Design für Desktop und optimiertes Design für Smartphones. Nun geht OXID in den aktuellen Versionen den nächsten Schritt: Ein full-responsive Design. Vom Konkurrenten Shopware bereits bekannt, zieht OXID mit einem responsive Theme nach. 

In Kooperation mit der Firma digidesk media solutions wurde für die Shop-Version 4.10 und EE 5.3 das Theme "Flow" entwickelt und ist ab diesen Versionen fester Bestandteil der OXID eShop-Software. Das Design und der Code erinnern an das ebenfalls von digidesk stammende und auf Bootstrap basierende RoxIVE-Theme, das als alternatives Theme für OXID angeboten wird und eWorks schon öfter bei OXID-Shop-Entwicklungen eingesetzt hat.

Das neue Flow-Theme bietet die Möglichkeit, ganz einfach über das Backend Logo und Hintergrundbild auszutauschen, sowie diverse Elemente der Oberfläche ein- oder auszublenden. Ebenfalls können über das Backend alle relevanten Social Media-Links wie Facebook, Twitter oder auch Wordpress gesetzt und Artikel mit Google Analytics verknüpft werden. Mit dem responsive Design ist der Shop nun nicht mehr nur für Desktop und Mobile-Phone-Display optimiert, sondern passt sich fließend jeder Bildschirm-Größe an.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

TYPO3 8.5 erschienen

Bei eWorks setzen wir TYPO3 bereits seit mehreren Jahren erfolgreich ein. Begonnen haben wir mit der Version 4, aktuell nutzen wir die neueste Long Term Support (LTS) Version 7.6 für neue Projekte und migrieren auch ältere Projekte dorthin.

Im April 2017 wird die nächste LTS Version veröffentlicht. Bis dahin gilt es neue Features zu integrieren und Stabilisierungsarbeiten zu erledigen. Ein weiterer Schritt dorthin ist die veröffentlichte Version 8.5. Diese bringt zwei erhebliche Neuerungen mit sich:

1. Extension Form komplett überarbeitet

Die Extension wurde von Grund auf neu entwickelt, da die vorherige Version stark in die Jahre gekommen ist. Herausgekommen sind faszinierende Neuerungen, wie z.B. ein "Point-to-Click Wizard" mit dem einfach und schnell ein Formular zusammengestellt werden kann. Auch die Möglichkeit der "Multi-Step" Formulare begeistern uns. Hier gibt es ein Demo Video.

2. Rich-Text-Editor (RTE) durch CKEditor ersetzt

Der Standard Editor wird in der künftigen LTS Version durch den CKEditor ersetzt. Eine erste Vorabversion hat es bereits in Version 8.5 geschafft. Diese ist jedoch noch nicht vollständig und daher standardmäßig deaktiviert. Der alte RTE lässt sich kaum erweitern und ist sehr behäbig. Dagegen ist der CKEditor out-of-the-box sehr schnell und lässt sich durch ein hervorragendes Plugin-Konzept einfach erweitern. Zusätzlich gibt es bereits eine riesige Auswahl an Plugins für den neuen Editor, die direkt auf der Herstellerseite angeboten werden und sich wahrscheinlich sehr leicht in TYPO3 integrieren lassen werden.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Microsoft Specialist: Programming in C#

Christian, Manuel, Martin K., Michael P. und Michael R. haben sich erfolgreich als "Microsoft Certified Professional - Microsoft Specialist: Programming in C#" zertifziert. Herzlichen Glückwunsch! 

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

eWorks Weihnachtsfeier

Unsere diesjährige Weihnachtsfeier bei eWorks führte uns in Richtung Main südlich der Konstablerwache in das Restaurant "Langosch".

Das Restaurant bietet eine experimentierfreudige aber sehr bodenständige Küche.

Unser gewähltes Weihnachtsmenü mit 3 Gängen hatte daher auch leckere und außergewöhnliche Geschmackserlebnisse zu bieten: Von Gänsebraten mit karamellisierten Maronen über Rinderfilet in Schoko-Kirsch-Soße bis hin zu Lebkuchen Mousse mit karamellisierten Pistazien als Dessert wurde uns eine große Variation geboten. Sogar die vegane Küche findet hier einen Platz, sodass wirklich jeder ein für sich passendes Gericht gefunden hat.

(Auch die hausgemachten Getränke waren ein Erlebnis: Apfel-Ingwer-Limonade oder Basilikum-Limetten-Limonade sind nur unter vielen anderen spannenden und eher ungewöhnlichen Getränkemischungen im Angebot.)

In dem stylisch-gemütlichem Ambiente konnten wir auch dieses Jahr nicht auf eine gesellige Wichtelrunde verzichten, deren Geschenke oftmals für viel Heiterkeit sorgten.

Das eWorks-Team wünscht allen schöne und erholsame Feiertage!

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Der neue HUBERT-Onlineshop

Für HUBERT, den führenden Versandhändler in Gastronomie, Hotellerie und Retail, konnte eWorks vor kurzem den Relaunch des Webshops erfolgreich abschließen.

Schaut Euch das Ergebnis an: www.hubert-versand.de

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Neu im Mai: Redesign des Kirchheim-Shops

Seit Ende Mai ist der rundum erneuerte Onlineshop des Verlagshauses Kirchheim live!

Mediziner sowie Patienten finden hier wichtige Informationen zu Diabetes, Nierenerkrankungen, Allgemeinmedizin und Kinderheilkunde.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Stadler Online GmbH im neuen Look

Wer Interesse an Industrie Klebstoffen, Klebebändern, Schleifmitteln oder Arbeitsschutzbekleidung hat, sollte im frisch gestalteten, responsiven Onlineshop www.klebetechnik-online.de vorbeischauen!

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Komplexe und schnelle Suchfunktion mit Elastic Search

Schnell und präzise muss eine Websitesuche sein, das ist für viele Betreiber eine wichtige Anforderung. Die MySQL-Datenbank, mit der viele Websites betrieben werden, hat jedoch einige Beschränkungen. Um eine leistungsstarke Suche einzusetzen, gibt es alternative Techniken.

Neben einer deutlich gestiegenen Leistungsfähigkeit gegenüber der MySQL-Suche waren wir von den Möglichkeiten der Volltext-Suche begeistert. So erkennt die Software Rechtschreibfehler in Suchbegriffen, hat keinerlei Probleme mit verwandten Wörtern und bewertet Suchergebnisse nach vorgegebenen Kriterien.

Elastic Search wird auch bei weiteren Projekten seinen Einsatz finden, denn komplexe Suchanfragen werden immer wichtiger um den Websitebesuchern genau das zu liefern, was sie von der Website erwarten.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Shop-Launch für die Fränkische Bettwarenfabrik

Für die Fränkische Bettwarenfabrik haben wir vor einigen Wochen den responsiven FBF bed&more-Onlineshop gelauncht.  Hier findet man alles für den textilen Hotellerie- und Gastronomiebedarf: Von Boxspringbetten, Matratzen, Toppern, Rückenteilen über Bettwaren und vieles mehr!

Besonderes Highlight ist der zusätzlich entwickelte Boxspringbetten-Konfigurator! Probiert ihn aus!

www.fbf-bedandmore.de

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Lovatex ist jetzt responsive!

Seit einigen Wochen ist das Shop-Redesign von Lovatex online. Hier findet man alles rund um Berufskleidung, Freizeitkleidung und Arbeitsschutz. Das umfangreiche Sortiment umfasst z.B. Hosen, Shirts, Warnwesten und Jacken, die sich individuell mit Logos oder Schriftzügen besticken oder bedrucken lassen.

Durch das Redesign lässt sich der Shop auch bequem auf dem Smartphone oder Tablet bedienen. Einfach mal vorbeischauen!

www.lovatex.de

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Shop-Update von Mystic-Shop.ch

Auch der Mystic-Shop aus der Schweiz hat ein Facelift erhalten. Im Shop findet man Gothic-, Horrorartikel, Filmrepliken und vieles mehr. Da ist sicherlich etwas für Herr der Ringe- und Harry Potter-Fans dabei!

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Die wichtigsten Neuerungen bei TYPO3 7.6 LTS

Ende 2015 wurde die TYPO3-Version 7.6 LTS veröffentlicht. Die Abkürzung LTS steht für „Long Term Support“ und bedeutet, dass Updates für einen längeren Zeitraum, in der Regel drei Jahre, zur Verfügung stehen. Für TYPO3 7.6 LTS werden Updates bis April 2017 und Sicherheitsupdates bis November 2018 veröffentlicht.

Im Vergleich zur Version TYPO3 6.2 LTS wurden viele Neuerungen eingeführt. Der Fokus wurde auf eine optische Überarbeitung des Backends gelegt, um die Usability für Redakteure deutlich zu verbessern. Das Backend wurde außerdem für die Nutzung mit mobilen Endgeräten gerüstet, so dass z.B. auch von unterwegs Inhalte veröffentlicht werden können. Die Dateiuploadfunktion wurde optimiert und eine Bildbearbeitungsfunktion eingeführt. Diese erlaubt Redakteuren das Beschneiden von Bildern direkt im Backend.

Unter der Haube wurden viele technische Verbesserungen vorgenommen, die Ladezeit wurde reduziert und alte Programmiertechniken abgeschafft. Dadurch können Extensions nur noch mit zeitgemäßen Techniken entwickelt werden.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Shop-Relaunch von Reptile-Food.ch ist live

Vor einigen Wochen konnten wir das Shop-Update von Reptile-Food.ch erfolgreich launchen. Seit 16 Jahren beliefert Reptile-Food.ch Zoos, Tierparks und Privatkunden mit erstklassigen Futtertieren (frei von Antibiotika und anderen Medikamenten). Der Onlineshop bietet das größte Futterangebot der Schweiz.

www.reptile-food.ch

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Afrikanische Weihnacht 2015

Ein bisschen Afrika konnten wir in dem außergewöhnlichen Ambiente unserer diesjährigen Weihnachtsfeier schnuppern. Hierzu ging es in das ostafrikanische Restaurant „Im Herzen Afrikas“ in Frankfurt.

Stilvoll eingerichtete Themenräume boten genau die richtige Atmosphäre, um mit den Kollegen gesellig beisammen zu sein, das Jahr Revue passieren zu lassen und die exotischen Speisen zu genießen.

Großen Spaß hatten wir auch beim Wichteln, jeder konnte seiner Kreativität bei der Wahl der Geschenke freien Lauf lassen. So war neben Schock-Kugelschreiber, Dino-Ei und Schuhsohlenwärmer allerlei Lustiges dabei.

Ein gelungener Abend ist vorbei und wir freuen uns bereits auf die nächste Feier. Bis dahin wünscht eWorks ein frohes Fest und schöne Feiertage!!!

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Neue Referenz: Onlineshop-Entwicklung www.TopfMeetsPflanze.de

Die Raumflora GmbH (Landau i. d. Pfalz) bietet ein umfangreiches Produktsortiment innovativer Begrünungssysteme namhafter Hersteller und hat eWorks als OXID-Entwickler mit der Konzeption, Gestaltung und Entwicklung des Onlineshops www.TopfMeetsPflanze.de beauftragt. Raumflora wollte einen Onlineshop entwickeln lassen, dessen Kosten moderat, aber dessen Ausbau- und Skalierfähigkeit trotzdem gegeben sind

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Shop-Relaunch des Gewürz- und Teehaus Schnorr ist live

Seit einigen Tagen hat das Gewürz- und Teehaus Schnorr aus Frankfurt einen neuen Onlineshop. Hier finden Teeliebhaber verschiedenste Teesorten, Gewürze, asiatische Spezialitäten und Feinkost aus aller Welt. Wer noch ein Geschenk für Weihnachten sucht wird hier sicher fündig!

www.teeshop.de 

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Neue Referenz: Entwicklung einer Anmeldestrecke mit Auswertungsmöglichkeit auf Zend Framework Basis

Anfang 2014 entwickelte eWorks eine Online-Anmeldemöglichkeit für einen Schüler-Wettbewerb auf Zend Framework Basis. Die Anmeldestrecke wurde nahtlos in das bestehende Content-Management-System integriert. Weiterhin wurde ein eigenständiger Administrationsbereich mit entsprechenden Pflege- und Auswertungsfunktionen umgesetzt.

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Onlineshop-Programmierung www.LED-direkt.ch

Die EP Distribution AG (Bauma, Schweiz) ist Experte für LED-Beleuchtungstechnik und hat eWorks als Frankfurter OXID-Partner mit der Shop-Neugestaltung von www.LED-direkt.ch beauftragt. Der Webshop besaß zu diesem Zeitpunkt eine langjährige Reputation im Handel sämtlicher LED-Leuchtmittel für Wohnzimmerleuchten bis hin zu Straßenlaternen und zahlreiche Stammkunden, musste aufgrund der bevorstehenden WaWi-Anbindung aber durch ein moderneres Shopsystem ersetzt werden.

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Entwicklung mehrsprachiger Benutzeroberflächen

Die Fähigkeit, mehrsprachig zu sein, kann den Einsatzbereich einer Anwendung enorm erweitern. Für einen international tätigen Kunden aus der Industrie konnten wir eine Windows-Anwendung zur Berechnung von Produktkennzahlen auf Basis von .NET entwickeln. Dazu wurde ein komplexer Algorithmus zur Berechnung der Kennzahlen angebunden. Eine weitere Anforderung war die Entwicklung einer optisch ansprechenden und mehrsprachigen Oberfläche, die im laufenden Betrieb auf eine andere Sprache umgestellt werden kann.

Weil die Anzahl der gewünschten Sprachen in diesem Fall begrenzt war, haben wir uns dazu entschieden, die Sprachauswahl über selbstsprechende Icons anzubieten. Ein Klick auf die jeweilige Flagge hebt sie hervor, gleichzeitig wird der Sprachraum auf die mit der Flagge verknüpfte Sprache gesetzt. Sämtliche Texte in der Anwendung sind an ein rund 300 Wörter umfassendes Wörterbuch gebunden, in dem die deutschen und englischen Übersetzungen hinterlegt sind. Mit dem Wechsel der Sprache wechseln auch das verwendete Wörterbuch und damit die Texte in der Anwendung.

Entsprechend der gewählten Sprache passen sich auch weitere Funktionen der Anwendung an, so wird ein PDF-Dokument wahlweise auf Englisch oder auf Deutsch erzeugt. Durch die Einbindung der Wörterbücher können zukünftig auch weitere Sprachen leicht hinzugefügt werden. So kann die Software beispielsweise für zusätzliche Märkte angeboten werden.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Shopware Community Day 2015

Am 04. September fand der Shopware Community Day 2015 in Ahaus statt. Ein Team von eWorks war dabei und hat sich von den Vorträgen und den Unterhaltungen unter dem Motto „Circus eCommerce“ inspirieren lassen.

Mit 1500 Teilnehmern, 40 Ausstellern und 70 Sessions über die verschiedensten Themen rund um Shopware und eCommerce im Allgemeinen war der Community Day ein voller Erfolg!

Die bepado Plattform, die auf dem Shopware Community Day 2014 vorgestellt wurde, wurde in der Zwischenzeit weiterentwickelt und stärker an Shopware gekoppelt. In diesem Zuge wurde die Plattform auch in Shopware Connect umbenannt. Shopware Connect ist ein dezentraler Marktplatz, durch den es möglich ist, die Produkte des eigenen Sortiments anderen Shopbetreibern zur Verfügung zu stellen. Dadurch kann der Kunde in einem einzigen Shop nicht nur aus dem Sortiment des jeweiligen Betreibers wählen, sondern auch aus dem Sortiment anderer Händler, die am Shopware Connect Netzwerk teilnehmen. Shopware Connect startet in der neuen Form im November 2015. Mehr Informationen gibt es auf der Bepado-Website.

Ansonsten wurde natürlich die neue Shopware Version 5.1 vorgestellt. Mit dieser Version ist Shopware vollständig mit PHP 7 kompatibel, was dem Shop ohne großartiges Zutun einen erheblichen Performancevorteil verschafft. So dauert die Theme-Kompilierung nur noch halb so lange und auch in der normalen Benutzung von Shopware hat man immerhin einen Geschwindigkeitsboost von ca. 20%. Shopware 5.1 bietet aber auch ein paar neue Features:

  • So ist es zum Beispiel möglich, die MySQL Datenbank durch die leistungsfähige Suchmaschine Elasticsearch zu ergänzen. Bei der Erweiterung des Backends können jetzt auch eigene JavaScript-Frameworks verwendet werden und man ist nicht mehr darauf angewiesen, sich mit dem komplexen ExtJS-Framework auseinanderzusetzen.
  • Zusätzlich dazu gibt es das neue Feature „Digital Publishing“, mit dem es einfach und direkt in Shopware möglich ist, dynamische Banner zu erstellen. Aus verschiedenen Bausteinen kann man sich Bilder, Texte und Buttons zusammenklicken und die Texte auch übersetzen lassen. Die dadurch erzeugten Banner passen sich auch für die Darstellung auf Mobilgeräten an.
  • „Product Streams“ sind eine Art dynamische Kategorie, die an den verschiedensten Stellen im Shop eingebaut werden können. Ein solcher Stream ist letzten Endes nichts anderes als ein Filter, der auf die eigenen Artikel angewendet wird und z. B. alle Schuhe in einer bestimmten Farbe von einem bestimmten Hersteller auflistet. Sobald nun neue Artikel in den Shop kommen, die diese Kriterien erfüllen, wird der Product Stream automatisch aktualisiert und die neuen Artikel sind überall dort sichtbar, wo der Stream verwendet wurde.

Mehr Informationen zur neuen Shopware Version gibt es auf der Shopware-Website.

Des Weiteren fanden viele interessante Talks statt, die unter anderem z. B. mit dem verbreiteten Irrglauben von Performance Best-Practices aufgeräumt haben. Wer sich dafür interessiert, sollte einen Blick in die Präsentation dieses Vortrags werfen.

Der nächste Community Day findet am 20.5.2016 statt.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Dokumentation von VBA-Quelltexten

Für die zuverlässige und zügige Entwicklung von Software-Lösungen für Microsoft Office in Visual Basic for Applications (VBA) nutzen wir bei eWorks eine umfangreiche Sammlung von Modulen, die verschiedenste Funktionalitäten enthalten - wir nennen sie das "VBA-Repository". Die "alten Hasen" kennen sich darin aus, doch neue Entwickler sind erstmal von der Menge an Dateien erschlagen und eine Volltextsuche hilft wegen lokaler Variablen, Schlüsselwörtern und ähnlichem selten weiter. Daraus resultierte der Wunsch, eine übersichtliche Zusammenfassung aus den Dateien des VBA-Repositorys erstellen zu können - ohne ein bestimmtes Format der Kommentare zu erwarten (wie dies zum Beispiel bei Doxygen der Fall ist). Eine Suche nach geeigneten Programmen verlief ergebnislos - daher entwickelten wir eine Anwendung, die aus VBA-Dateien eine Webseite mit den wichtigsten Informationen erzeugt.

Unser "VBA-Dokumentierer" liest einzelne Dateien oder ganze Verzeichnisse ein und gibt für Module den ersten Kommentar, sowie für die Modulkinder den Kommentar davor und wichtige Informationen, wie beispielsweise die Signatur, aus. Die Anwendung besteht im Kern aus einem PowerShell-Skript, dadurch ist die Komplexität des Deployments gering und es steht das gesamte .NET-Framework zur Verfügung. Dieses Skript liest die Eingabedatei(en) ein. Die Ausgabe ist standardmäßig HTML in Version 5 ohne Abhängigkeiten zum Dateisystem (wie CSS- oder Javascript-Dateien), damit die Ausgabedatei problemlos kopiert, verschoben und verschickt werden kann. Um zukünftige Erweiterungen - wie andere Ausgabeformate oder die Überprüfung auf die Einhaltung von Coding Guidelines - einfach umsetzen zu können, wird zuerst XML mit den Informationen aus den VBA-Dateien erzeugt und anschließend per XSLT-Stylesheet in das Ausgabeformat umgewandelt.

Die erzeugte Webseite dient zum schnellen Auffinden von benötigten Funktionalitäten, es gibt daher eine Suchfunktion sowie eine Filterung der Elemente nach Typ. Außerdem lassen sich zur Verbesserung der Übersichtlichkeit einzelne oder alle Module ein- und ausklappen, so dass nur noch die Überschrift sichtbar ist. Diese Funktionalitäten sind in einem stets sichtbaren Feld rechts am oberen Rand des Fensters untergebracht. All diese mit Javascript unter Zuhilfenahme von jQuery umgesetzten Funktionalitäten sind nur sichtbar, wenn Javascript auch aktiviert ist. Ansonsten ist eine Fehlermeldung sichtbar. Die Dokumentation kann aber trotzdem normal gelesen werden - dies nennt man "Progressive Enhancement" (englisch für "fortschreitende Verbesserung").

Insgesamt ist eine kleine Anwendung mit Erweiterungspotenzial entstanden, deren Ausgabe das Auffinden von gerade benötigter VBA-Funktionalität enorm beschleunigen kann. Daher ist sie vielleicht nicht nur für neue Mitarbeiter sondern auch für den ein oder anderen lang gedienten eWorks-Entwickler praktisch.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Neue Referenz: Oulook-Add-In-Programmierung mit Microsoft .NET

Ein namhaftes, deutsches Unternehmen der Lebensmittelbranche hat eWorks als Microsoft Outlook-Spezialisten mit der Entwicklung eines Outlook Add-Ins zur E-Mail-Speicherung verdächtiger Nachrichten beauftragt: Spam-Mails, Phishing-Mails sowie anderer, gefährlicher E-Mails (Viren, Würmer etc.).

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Umsetzung der Energielabel-Pflicht im Online-Handel

Seit Januar 2015 sind Online-Shops dazu verpflichtet, Produkte neben der Angabe der Energie-Effizienz-Klasse in Textform auch mit dem entsprechenden EU-Energielabel von A+++ bis D zu kennzeichnen. Die entsprechende Verordnung steht im Amtsblatt der Europäischen Union. eWorks übernahm die Umsetzung dieser Funktionalität für einen langjährigen Kunden. Staubsauger, Waschmaschinen, Geschirrspüler und andere Geräte mit vorhandener Energie-Effizienz-Klasse werden automatisch mit dem entsprechenden Label gekennzeichnet.

Realisiert wurde diese Funktion mit der kostenlosen API von Icecat. Diese liefert bei Übergabe einer EAN das entsprechende Energielabel und falls vorhanden ein Energieetikett und das Produktdatenblatt. Per Cronjob werden dabei alle Artikel mit Energie-Effizienz-Klasse mit der Icecat-API verglichen, die Energielabels gespeichert und das Energieetikett mit der serverseitigen Bildbearbeitungssoftware ImageMagick vom PDF-Format in ein Bildformat konvertiert.

Weitere Informationen zur Kennzeichnungspflicht finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

eWorks-Sommerfest 2015

Mitte Juli war es wieder soweit und eWorks feierte das diesjährige Sommerfest im „Chamäleon Beach“ in Flörsheim.

Jede Menge Spiel, Spaß und Action wurde hier für Groß und Klein geboten. Mit viel Teamwork legten sich die Kollegen u.a. beim Human Soccer, Beachvolleyball und weiteren Stationen ins Zeug. Beim Mini-Golf und Bogenschießen war Präzision gefragt. Nach einem sportlichen Vormittag ging es zum krönenden Abschluss in das nahegelegene „Bootshaus“ am Mainufer. Dort konnte das Team den Tag entspannt bei gemütlichem Beisammensein ausklingen lassen.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Entwicklung komplexer Word-Dokumente

Den Nutzen professionell entwickelter Word-Vorlagen haben viele unserer Kunden bereits erkannt - auch Word-Formulare zur bequemen Dateneingabe werden immer wieder bei uns angefragt.
Solche Dokumente können mitunter sehr komplex werden und so sah sich eWorks zuletzt bei einigen Projekten der Fragestellung gegenüber, wie Word den Benutzer bei der Handhabung sehr umfangreicher Dokumente und Formulare noch weiter unterstützen kann. Diese wurde mit einem ausgeklügelten Mechanismus zur automatischen Validierung von Benutzereingaben und zur Reduzierung des Dokumentenumfangs beantwortet.

Eine zentrale Bedeutung nehmen bei dieser Funktionalität die von Microsoft mit der Office-Version 2007 eingeführten Inhaltssteuerelemente ein, die für die Formularerstellung selbst benötigt, später aber auch für die programmatische Auswertung der Formulare genutzt werden.
Dank der Tatsache, dass mehrere Inhaltssteuerelemente beispielsweise die gleichen Titel besitzen können, ist es so relativ einfach möglich Abhängigkeiten zwischen Inhaltssteuerelementen zu definieren, indem beispielsweise thematisch zusammengehörige Eingaben ähnlich oder gleich betitelt werden können und so eine Auswertung auf einen Schlag möglich ist. Damit kann geprüft werden, ob zum Beispiel eine bestimmte Kombination von Checkboxen aktiviert oder ungewünschte Kombinationen gewählt wurden, ob alle erforderlichen Eingaben getätigt wurden oder zusätzliche Informationen angegeben werden müssen.

Ein weiterer Umstand, der mit Hilfe der Inhaltssteuerelemente leicht behoben werden kann, ist der zum Teil große Umfang von Word-Dokumenten. Ein Beispiel dafür sind Vertragsdokumente mit einer Vielzahl von wählbaren Optionen zu einzelnen Punkten. Komplett können solche Dokumente schnell 10, 15 oder 20 Seiten lang werden.
Man könnte sich natürlich die Arbeit machen und die nicht benötigten Textpassagen aus dem Dokument löschen, aber dann ist der Ärger groß, wenn es doch eine weitere Änderung gibt und genau diese gelöschte Option dann benötigt wird.
Aus diesem Grund entstand eine Funktion, die das Dokument beim Druck automatisch analysiert und Texte, die beispielsweise keine aktivierte Checkbox oder ein anders gefülltes Inhaltssteuerelement besitzen, mit Hilfe der Word-Formatierung "Ausgeblendet" versteckt, um diese nicht auszudrucken. Je nach Bedarf kann hier weiter eingegriffen werden, indem man zum Beispiel den ausgeblendeten Text zusätzlich formatiert, um Lücken in automatischen Nummerierungen zu verhindern.
Nach Abschluss des Drucks wird das Dokument wieder in seinen Ursprungszustand gebracht, sodass der Benutzer weiterhin das vollständige Dokument bearbeiten kann. Auf diesem Wege wird der Umfang des gewünschten Dokuments um mehrere Seiten reduziert, indem nur die relevanten Informationen ausgedruckt werden.

Von dieser Funktionalität profitieren alle Seiten: der Benutzer von der einfachen und komfortablen Handhabung der Vorlage, der Empfänger des Dokuments vom reduzierten Umfang und der besseren Übersichtlichkeit und das Unternehmen von der Zeit- und Kostenersparnis.

Betty & Marcus ist live!

Seit knapp einer Woche ist www.bettymarcus.com online! Wer eine liebevolle Auswahl an Geschenk-, Design- und Wohnartikeln sucht, wird hier sicher fündig. Der Shop wurde mittels eines responsiven Themes umgesetzt, um allen Endgeräten ein benutzerfreundliches Shoppingerlebnis zu bieten.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Responsive OXID eShop

Die mobile Unterstützung von Webseiten ist in der heutigen Zeit eigentlich ein Muss – natürlich auch bei Online Shops. Unser Partner OXID eSales hat das ebenfalls erkannt und stellt schon seit der OXID eShop Version  4.7 / 5.0 ein mobiles Theme bereit. Der im Standard-Shop mitgelieferte Theme-Switcher sorgt dafür, dass je nach Endgerät entweder das mobile oder das normale Theme ausgeliefert wird.

Allerdings reicht der einfache Wechsel zwischen zwei verschiedenen Ansichten nicht immer aus. Oftmals kann es sinnvoller sein, eine flexible Anpassung je nach Fenstergröße des Browser, also ein „responsives“ Layout zu integrieren. Das hat den Anstoß gegeben, dass eWorks sich näher mit dem Thema responsive OXID eShop auseinander gesetzt hat.

Für OXID eShop werden bereits einige Module angeboten, die solche Responsive Design Themes beinhalten. Wir hatten dieses Jahr die Möglichkeit, das RoxIVE-Modul von digidesk in zwei Shops zu integrieren und so zu testen. Das Ergebnis:

Einfache Installation: Nachdem man das Modul im Shopverzeichnis ablegt und im Adminbereich aktiviert, installiert es sich durch einen Knopfdruck von selbst.

Gute Responsivität: Die Layoutanpassung erfolgt nicht 100% fließend, was aber auch nicht nötig ist, da ein auf Responsive Design basierendes Layout hauptsächlich dazu dienen soll, auf unterschiedlich großen Displays eine optimale Ansicht zu gewährleisten. Das RoxIVE-Theme wechselt das Layout in mehreren Stufen, was den Anforderungen eines Responsive Designs gerecht wird.

Gutes Preis-Leistungsverhältnis: Das RoxIVE-Modul ist im Vergleich zu anderen Anbietern sehr preisgünstig und bietet durchdachte Unterstützung von mobilen Geräten. Zudem sind in dem Theme-Paket 7 verschiedene Farb-Layouts enthalten.

Fazit: Das RoxIVE-Modul ist optimal für den Einstieg in responsive OXID-Themes geeignet!

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Neue Referenz: Entwicklung eines Excel-Projektkalkulators

Für das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelte die eWorks GmbH einer Microsoft Excel-Anwendung zur Berechnung von Projektkosten für Vorbereitung und Betrieb von Raumflugmissionen.

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Excel-Tool zur Verwaltung von klinischen Codes

Für das auf Software-Lösungen für die professionelle Augenheilkunde spezialisierte Unternehmen ifa systems AG hat die eWorks GmbH ein Tool zur Verwaltung von klinischen Codes auf Basis einer Excel-Arbeitsmappe entwickelt.

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Weiterentwicklung einer Business-Intelligence-Datenbank für Repucom

Repucom berät umfassend im Sport- und Entertainmentbusiness und unterstützt seine Kunden darin, ihren wirtschaftlichen Erfolg zu maximieren. Das weltweit agierende Marktforschungs- und Beratungsunternehmen im Sport- und Entertainmentbusiness mit Sitz in Köln hat eWorks beauftragt, eine bereits entwickelte, individuelle Business-Intelligence-Datenbank technisch und optisch zu optimieren und um mehrere neue Bereiche zu erweitern.

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

eWorks Datenschutzkonzept

eWorks GmbH erstellt individuell programmierte Software und passt bestehende Software im Kundenauftrag an, sowohl für Desktop-Anwendungen, als auch für das Web (Online Shops, Web-Applikationen und andere). Dabei sind in den meisten Fällen Kundendaten nötig, um die Anwendungen danach auszurichten und entsprechen anzupassen. Teilweise werden auch sensible Daten an eWorks übermittelt, bei denen sich die Kunden die Frage stellen – sind unsere Daten bei eWorks sicher aufgehoben? Wird das Datenschutzgesetz eingehalten? Haben Unbefugte Zugriff darauf? Was passiert mit den Daten nach Abschluss des Projekts?

In der Summe alles berechtigte und nachvollziehbare Fragen, da die Aufgaben zunehmend maschinell erledigt werden und der Datenschutz eine aktuelle und permanent ernst zu nehmende Aufgabe ist. Dennoch sollen bei der täglichen Arbeit auch keine zu starken Einschränkungen bestehen, schließlich soll die Kreativität bei der Software-Entwicklung gefördert werden. Ein Ausschnitt unserer Maßnahmen sieht entsprechend so aus:

Angefangen bei der Gebäudesicherheit über die Zugriffskontrolle am Arbeitsplatz, die Virenscanner, die auf jedem Rechner und Server installiert sind, die beschränkte Nutzerrechtevergabe usw. setzt sich eWorks für einen sicheren und geschützten Umgang mit Kunden- und Mitarbeiterdaten ein. Firmenfremde Personen haben keinen Zugang zu den Geschäftsräumen. Jeder Mitarbeiter hat ein starkes Passwort zum Schutz seiner Arbeitsumgebung, das auch sehr oft geändert werden muss, um so die Sicherheit zu garantieren. Die internen Server sind von außerhalb nur über eine verschlüsselte VPN-Verbindung zu erreichen, so dass keine betriebsfremde Personen die Projekt- und Kundendaten einsehen können. Weiterhin werden Zugänge zu Projekten nur an Mitarbeiter vergeben, die auch daran arbeiten. Neben der Datensicherheit entlastet das den einzelnen auch von einem zu viel an Informationen. Nach Projektende werden die Daten sicher aufbewahrt und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen schließlich auch vernichtet.

Da eWorks großen Wert auf Sicherheit und Datenschutz legt, werden Fortbildungen und Schulungen angeboten. Die Mitarbeiter werden regelmäßig über die neuesten Entwicklungen im Bereich IT-Sicherheit und Datenschutz informiert.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

eWorks ist Shopware Partner!

Seit Anfang des Jahres ist eWorks nicht nur OXID, sondern auch Shopware Partner. Um in diesem Partnernetzwerk besonders durch Qualifikation herauszustechen, haben wir alle verfügbaren Zertifikate erworben (Shopware Certified Template Engineer, Shopware Certified Partner, Shopware Certified Developer und Shopware Certified Developer Advanced).

Shopware ist einer der führenden Shopsoftware-Anbieter in Deutschland. Über 30.000 Shops nutzen das leistungsfähige, umfangreiche und erweiterbare Shopsystem. Als zertifizierter Partner für Shopware und OXID können wir unsere Kunden zu den unterschiedlichen Shopsystemen beraten sowie professionell für beide Shopsysteme entwickeln. Wir möchten nicht einfach ein Shopsystem verkaufen, sondern das richtige System für Ihre Anforderungen finden!

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Vergleich des Zend Frameworks Version 1 und 2

Der Einsatz des Zend Frameworks, welches durch den Hersteller der Programmiersprache PHP entwickelt wurde, hat sich bereits bei der Entwicklung zahlreicher Individuallösungen bewährt. Die Verwendung des Zend Frameworks trägt dazu bei, eine auf die Anforderungen zugeschnittene Lösung effizient umzusetzen.

Bislang setzte eWorks auf das ZF1 (Zend Framework Version 1), welches durch eigene Erweiterungen eine noch umfangreichere Funktionalität bietet. Mit der Veröffentlichung von ZF2 (Zend Framework Version 2) wurden erstmals im Rahmen eines internen Projekts die Vor- und Nachteile zwischen diesen beiden Versionen evaluiert. Einen Überblick stellen wir im Folgenden vor.

  • Architektur
    ZF1 basiert auf dem MVC-Entwurfsmuster (Model View Controller). ZF2 basiert auf dem MOVE-Entwurfsmuster (Model Operations Views Events), welches im Vergleich zum MVC-Entwurfsmuster eine noch bessere Strukturierung der Software ermöglicht. Dies ist insbesondere bei der Umsetzung größerer Anwendungen ein großer Vorteil.
  • PHP-Unterstützung
    ZF1 baut auf PHP 5.1 auf, ZF2 unterstützt hingegen PHP 5.3 und verwendet damit auch die meisten neuen Funktionen wie Namespaces, Late static binding und Lambda-Funktionen.
  • Module
    Ein wichtiger Aspekt des ZF2 ist der modulare Ansatz. Einzelne Komponenten einer Anwendung, wie beispielsweise eine ACL (Access Control List), werden in eigenen Modulen gekapselt. Der Vorteil ist zum einen eine bessere Struktur innerhalb des Projekts und zum anderen der Aspekt der Wiederverwendbarkeit. Bestehende Module können im Optimalfall ohne größeren Anpassungsbedarf in weiteren Projekten eingebunden werden, was letztendlich zur effizienten Umsetzung eines Projekts beiträgt. In ZF1 fehlt der modulare Ansatz gänzlich.
  • Paketverwaltung
    In ZF1 war ursprünglich keine Paketverwaltung vorgesehen. In ZF2 bietet sich die Verwendung des Paket-Managers "Composer" an. Hierdurch werden Abhängigkeiten, wie beispielsweise die Version des Zend Frameworks selbst aber auch die verwendeten Module innerhalb einer Konfigurationsdatei definiert. Diese können so automatisiert in ein Projekt eingebunden sowie auf dem aktuellsten Stand gehalten werden.

Die neue Version des Zend Frameworks stellt mit den zahlreichen Neuerungen einen deutlichen Fortschritt gegenüber dem Vorgänger dar. Die Komplexität hat sich im Vergleich zum ZF1 zwar erhöht und die Migration einer bestehenden ZF1 Anwendung zu ZF2 ist mit einem gewissen Aufwand verbunden, jedoch lohnt sich der Umstieg allemal.

Einen Unsicherheitsfaktor haben leider die eine Zeit lang unklaren weiteren Planungen zu Zend Framework 2 und auch 3 ins Spiel gebracht. Mittlerweile zeigen die Ankündigungen zur dritten Version jedoch, dass ZF3 eher ein Upgrade zu ZF2 und keine so starke Veränderung wie von ZF1 zu ZF2 sein soll.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Neue Referenz: Excel-Programmierung einer Zusammenführung von Immobiliendaten

Knight Frank ist eine der führenden Immobilienberatungsgesellschaften weltweit. Die Bewertungsgesellschaft hat eWorks mit der Programmierung eines Excel 2010 Tools beauftragt, das bereits vorliegende Einzelergebnisse in einer Gesamtübersicht zusammenführt. Zudem wurde eine Schnittstelle zur Berechnungs-Automatisierung implementiert.

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Website-Programmierung infraserv-wi.de

eWorks hat die Multimedia Agentur VIST (Königstein) mit Programmierdienstleistungen für den Aufbau der Unternehmenswebseite von InfraServ Wiesbaden (www.infraserv-wi.de) unterstützt. Die Unternehmenswebseite sollte im Rahmen eines Relaunchs neu aufgebaut und um zahlreiche Funktionen erweitert werden. VIST entwickelte hierzu das Konzept und die Gestaltung und wickelte das gesamte Projektmanagement ab, eWorks war für die Programmier- und Deploymentaufgaben zuständig.

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Erstellung von Wordvorlagen zum Etikettendruck

Die Raffinerie Heide GmbH (Heide) als Deutschlands nördlichster Rohölverarbeiter aus Schleswig-Holstein hat eWorks als Dienstleister zur Erstellung von Word-Vorlagen mit der Entwicklung von Etikettenvorlagen beauftragt, um Ordner-Etiketten zukünftig zeitsparender und einfacher erstellen und ausdrucken zu können. Zielsetzung war die Erstellung zweier Microsoft Word 2010 Dokumentvorlagen für unterschiedliche Ordner-Breiten, die sich durch ein ansprechendes und konstantes Layout sowie eine angenehme und fehlbedienungssichere Anwendbarkeit auszeichnen und keine Mitarbeiter-Schulung erfordern.

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Excel- und PowerPoint-Programmierung eines Corporate Design-Tools

Die ams AG (Unterpremstätten / Österreich) als multinationaler Halbleiterhersteller hat eWorks als Microsoft Office-Experten mit der Erstellung mehrerer Office-Vorlagen sowie der Entwicklung von zwei Add-Ins für Microsoft Excel und PowerPoint beauftragt. Zielsetzung war die Programmierung von Microsoft Office-Addins zur schnellen und komfortablen Erstellung von Microsoft PowerPoint-Präsentationen und Excel-Arbeitsmappen im Corporate Design des Auftraggebers.

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Konzept-Erstellung zur Entwicklung eines Excel-Tools

Die Thüga AG (München) als größtes Netzwerk kommunaler Energie- und Wasserdienstleister in Deutschland hat eWorks als Microsoft Excel-Experten mit der Erstellung eines Pflichtenheftes zur Weiterentwicklung der Excel-Software „Thüga-RegulierungsSteuerungsTool“ beauftragt. Dabei handelt es sich um zwei Microsoft Excel-Anwendungen mit zahlreichen VBA-Makros zur Prognose kalkulatorischer und handelsrechtlicher Auswirkungen von verschiedenen Strategien in Strom- und Gasnetzen.

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Excel-Programmierung einer Arbeitszeiterfassung

Die Bäckerei Hansen (Wrixum auf Föhr) als Handwerksbäckerei mit 5 Filialen auf der Insel Föhr (im Weltnaturerbe Wattenmeer) hat eWorks als Excel-Spezialisten mit der VBA-Programmierung eines Excel-Tools beauftragt, das die zentrale und sichere Arbeitszeiterfassung aller Mitarbeiter ermöglicht. Zielsetzung war neben einem möglichst hohen Bedienkomfort der Zeiterfassung vor allem die automatisierte Bericht-Generierung über die Arbeitsstunden sämtlicher Mitarbeiter.

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Newsletter-Programmierung für Triumph

eWorks als professioneller Microsoft Word-Spezialist wurde mit der Entwicklung zweier Wordvorlagen aus vorgegebenen Indesign-Vorlagen beauftragt, sodass die internen Newsletter, das mehrseitige „Newswire“ und der einseitige „Hot Wire“ von Triumph schneller und einfacher erstellt werden können.

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Funktionale Tabellen mit jQuery DataTables

Bei der Webseiten-Entwicklung kommt es regelmäßig vor, dass Daten tabellarisch dargestellt werden müssen. Hierzu werden nicht selten auch zusätzlichen Funktionen wie zum Beispiel eine Spaltensortierung, ein Filter oder eine Blätterfunktion (Pagination) benötigt.

Leider wird häufig das Rad neu erfunden und die gewünschte Funktionalität für jedes Projekt unnötigerweise neu entwickelt. eWorks setzt stattdessen auf die bewährten jQuery DataTables. Dieses flexible Werkzeug bietet sich für vielerlei Szenarien an.  Vom Erweitern bereits existierender, statischer Tabellen bis hin zum flexiblen Abrufen und Filtern von Daten aus einer dynamischen Datenquelle ist damit fast alles machbar.

Das einfache Einbinden zusätzlicher Funktionalität ist jedoch nicht der einzige Pluspunkt. Ein bestehendes Webdesign kann ebenfalls sehr einfach für die Tabellendarstellung verwendet werden. Sollte doch einmal eine Funktion fehlen, gibt es bereits einige nützliche Erweiterungen, z.B. um Tabellen ohne viel Aufwand mittels Responsive Design anzupassen. Falls keine passende Erweiterung gefunden wird, ist das jedoch kein Beinbruch. Mit der gut dokumentierten Schnittstelle kommt man schnell zum gewünschten Ziel. Eine schöne Übersicht über das Machbare findet man bei den DataTables-Beispielen.

Beispiel DataTables

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Automatisierte PDF-Erzeugung in Web- und Windows-Anwendungen

Jeder Entwickler kennt wohl das Problem – die Daten einer Anwendung müssen als Dokumente exportiert oder ausgedruckt werden können. Dabei kann es sich z. B. um tabellarische Berichte, Datenblätter, Briefe oder Etiketten handeln. Hierfür bietet sich das PDF-Format dank seiner hohen Verbreitung an. Leider bieten die gängigen Software-Plattformen keine allgemeingültigen Patentrezepte für dieses Problem an.

Um zu vermeiden, dass sich jeder Entwickler aufs Neue den Kopf darüber zerbrechen muss, haben wir verschiedene Lösungsansätze evaluiert. Unsere Ergebnisse haben wir in einem Dokument zusammengefasst. Neben programmierintensiven Ansätzen, wie der Verwendung von PDF-Komponenten oder Markup-Sprachen, finden sich dort auch endanwenderfreundliche Lösungen wie der Einsatz von Reporting-Werkzeugen oder Office-Paketen sowie eher ungewöhnliche Ideen, die jedoch in manchen Situationen die beste Alternative sein können.

Welcher Ansatz am besten passt, hängt nicht zuletzt davon ab, ob eine Web- oder Windows-Anwendung realisiert wird und welche Komplexität die zu erstellenden Dokumente aufweisen. Bei der Auswahl einer Lösung spielen natürlich auch die Kosten eine zentrale Rolle. Diese umfassen neben den Lizenzgebühren auch den Aufwand für die Einarbeitung, Implementierung, Integration und Administration, der je nach Plattform und Lösung sehr unterschiedlich ausfallen kann.

Die bei der Evaluierung gewonnenen Erkenntnisse können ein wertvoller Denkanstoß und Wegweiser für Entwickler sein. Wir freuen uns über Anmerkungen, Erfahrungen oder auch Ergänzungen! Weitere Informationen und das Dokument zum Download sind im Research-Bereich zu finden.

Microsoft-Zertifizierungen

Seitdem das Unternehmen Novell im Jahr 1989 das erste IT-Zertifizierungsprogramm CNE (Certified NetWare Engineer) ins Leben rief, folgten immer mehr Unternehmen diesem Beispiel und gaben somit IT-Fachleuten die Möglichkeit, ihre Kenntnisse in den unterschiedlichsten Fachbereichen nachzuweisen. Heute ist die Liste der angebotenen Zertifikate lang. Die IT-Fachkraft hat die Qual der Wahl und muss abwägen, welches Zertifikat das eigene Spezialwissen am besten widerspiegelt.

Microsoft, dessen Zertifizierungsprogramm bereits seit 1992 existiert, verbessert das Angebot seither stetig, strukturierte es im Jahr 2010 sogar völlig neu und hob das Niveau der Prüfungen an. Eine im Bereich Web-Entwicklung angebotene Microsoft-Zertifizierung ist "Web Applications Development with Microsoft .NET Framework 4". Diese wurde bereits von zwei unserer eWorks-Entwickler im Microsoft .NET-Team erfolgreich abgelegt. In der Prüfung wurden neben der Entwicklung mit ASP.NET Web Forms und ASP.NET MVC, der clientseitigen Programmierung mit dem JavaScript-Framework jQuery und ASMX-/WCF-Web Services, auch Themengebiete wie LINQ, JSON-/XML-Serialisierung, HTTP-Handler/Module, Debugging und Deployment geprüft.

Die Meinung der beiden zertifizierten Kollegen:
"Weniger das Ablegen der Prüfung, sondern vielmehr die Vorbereitung darauf, hat das Bewusstsein für die Programmierung im Berufsalltag geschärft und die Qualität der Umsetzung gesteigert, was zu guter Letzt in einer hochwertigeren Lösung für unsere Kunden resultiert."

Der Erwerb weiterer Zertifizierungen ist bereits in Planung!


Noch ein kleiner Tipp zum Schluss: Bis zum 31. Mai 2015 bietet Microsoft bei Nichtbestehen eine kostenlose Nachprüfung an!

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Neue Referenz: Programmierung einer Microsoft Word-Vorlage

Die Stuttgarter Kreativagentur "die wegmeister gmbh" hat eWorks im Auftrag eines Übertragungsnetzbetreibers mit der Entwicklung einer Microsoft Word-Dokumentvorlage zur schnellen und einfachen Erstellung CI-konformer Word-Dokumente beauftragt.

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Excel-Programmierung eines Rechnungsgenerators

Zur automatischen Erstellung von Rechnungen hat die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main (HfMDK) eWorks mit der Entwicklung eines Excel-Rechnungsgenerators beauftragt.

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Erste Erfahrungen mit dem neuen Personalausweis (nPA)

Bereits seit Ende 2010 gibt es in Deutschland den neuen Personalausweis, auch kurz nPA genannt. Vorteilhaft gegenüber dem alten Personalausweis ist aus Sicht der Handhabung vor allem die auf das Scheckkartenformat geschrumpfte Größe – so wie es mit einer ID-Card in anderen Ländern schon länger üblich ist und die dem Format des Führerscheins entspricht. Nach und nach werden alle Bürger diesen neuen Ausweis beim Verfall ihres bisherigen Personalausweises erhalten. Das alte Modell kann nicht mehr bestellt werden. Über kurz oder lang werden also nahezu alle erwachsenen Bürger über einen solchen neuen Personalausweis verfügen.

Die seit einiger Zeit beim Reisepass eingeführten sogenannten biometriefähigen Passfotos müssen auch hier eingesetzt werden. Dadurch wirkt die auszuweisende Person subjektiv eher unnatürlich, aber zur automatischen Gesichtserkennung scheint dies aufgrund des genormten Aussehens nützlich zu sein. Insgesamt soll der neue Personalausweis sicherer gegenüber Fälschungen als frühere Versionen sein. Die Fähigkeit zum maschinellen Auslesen durch hoheitliche Behörden wie Polizei, Zoll und Meldebehörden soll die Datenaufnahme beschleunigen.

Aus IT-Sicht sind jedoch die Funktionen zur sicheren und schnellen Identitätsfeststellung und zum Altersnachweis deutlich attraktiver. Einige erste staatliche Stellen wie die deutsche Rentenversicherung, Finanzämter, manche Kommunen und ein paar Versicherungen und Banken unterstützen den neuen Personalausweis. Auch für das hohe Sicherheitsniveau bei De-Mail kann der neue Personalausweis genutzt werden. Ruft man im Webbrowser eine den nPA unterstützende Website auf und wählt dort als Authentifizierungsweg „neuer Personalausweis (nPA)“, so wird die auf dem lokalen PC installierte, sogenannte „AusweisApp“ gestartet. Den neuen Personalausweis legt man auf einen kontaktlosen RFID-Kartenleser, der via USB-Kabel mit dem PC verbunden ist. Die AusweisApp erkennt den Ausweis und fordert zur Eingabe der PIN auf. Bei richtiger PIN-Eingabe werden die Informationen für den Anfragesteller, z. B. die aufgerufene Website der Versicherung, freigegeben. Je nach Anbieterberechtigung werden der Name, ein Titel, die Anschrift sowie Geburtsdatum und Geburtsort übertragen, wodurch eine manuelle und fehlerbehaftete Eingabe durch den Anwender entfällt.

Das Angebot an unterstützenden Diensten ist Ende 2014 noch übersichtlich. Einige unterstützende Dienste haben in einem eWorks-Test indes gar nicht funktioniert und Fehlermeldungen geliefert. Die AusweisApp 1 war eine voluminöse und eher träge Java-Applikation und funktionierte grundsätzlich. Die im Dezember 2014 veröffentlichte AusweisApp 2 auf QT-Basis wurde deutlich schlanker, reaktiver und macht insgesamt einen deutlich robusteren Eindruck. Möglicherweise können manche Applikationen jedoch noch nicht mit dieser neuen Programmversion umgehen.

Ebenfalls soll es beim neuen Personalausweis möglich sein, eine digitale Signatur aufzubringen. Im Frankfurter Bürgeramt hatte das Nachfragen eines eWorks-Mitglieds hier jedoch nur zur Verwunderung geführt. Auf dem Markt scheint es dazu noch keine Lösungen zu geben, es soll aber grundsätzlich möglich sein. Wie das Zertifikat nachträglich auf den Chip kommt, ist bislang nicht erwähnt worden. Angebote für Bürger scheint es Stand Ende 2014 noch nicht zu geben. Wie es hier weitergeht, wird spannend bleiben.

Zur Identifikation und Altersverifikation kann der neue Personalausweis jedoch bereits heute genutzt werden. Für Web-Portale und eCommerce-Projekte lassen sich damit mittelfristig interessante Anwendungen realisieren, da über kurz oder lang alle Bürger über den neuen Personalausweis verfügen werden.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

eWorks setzt auf Ökostrom

Beim Umwelt- und Klimaschutz ist jeder gefragt, denn unsere Umwelt geht uns alle an. Ein besonders wichtiges Kriterium ist die Art der Energiegewinnung. eWorks setzt sich für mehr Umweltbewusstsein ein und hat daher den Stromtarif seiner Büroräume auf 100% Ökostrom umgestellt. Die Energie wird überwiegend aus Frankfurter Wasserkraftwerken am Main gewonnen. Das bedeutet: Keine CO2-Emissionen und kein radioaktiver Abfall - eine saubere Sache.

Natürlich gehören zu einem verantwortungsvollen Umweltbewusstsein noch weitere Aspekte. Das Einsparen von Energie durch die Verwendung von energiesparenden Leuchtmitteln oder die Auswahl umweltbewusster Lieferanten und Dienstleister sind Beispiele, die eWorks schon seit langem berücksichtigt. Auch die Anreise zum Arbeitsplatz kann einen großen Beitrag leisten, so nutzen viele Mitglieder des eWorks-Teams den öffentlichen Nahverkehr oder das Fahrrad und verzichten auf die Autofahrt im stauüberlasteten Straßennetz Frankfurts. Jeder Beitrag ist wichtig - die Umwelt wird es uns danken.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

eWorks Distribution-Package für TYPO3

Mit TYPO3 Version 6.2 wurde eine neue Art von Erweiterungen – das Distribution Management – eingeführt. Mit Hilfe einer Distribution ist es möglich, aus einer „nackten“ TYPO3-Installation eine vorgefertigte Webseite einzurichten. Eine Distribution kann ähnlich wie ein Paket so gut wie alles beinhalten (daher wird auch von einem Distribution-Package gesprochen). Dies können CSS- und JavaScript-Dateien, Fluid-Templates, TypoScript-Templates sein, aber auch Einstellungen des Backends wie TS-Config und eine TYPO3-Seitenbaumstruktur. Zudem können externe Erweiterungen definiert und automatisch mitinstalliert werden. Ein offizielles Distribution-Package, das in jeder leeren TYPO3-Installation installiert werden kann, wird von TYPO3 angeboten.

Da eWorks häufig neue TYPO3-Projekte aufsetzt, haben wir ein eigenes Distribution-Package aufgebaut, um wiederkehrende Aufgaben auszulagern und häufig benötigte Elemente wiederzuverwenden. Das eWorks Distribution-Package beinhaltet beispielsweise folgende Elemente:

  • Drei bis vier Backend-Layouts für unterschiedliche Seitentemplates mit ein bis drei Spalten-Layouts
  • Extensions wie z. B. indexed_search für eine Websitesuche
  • Die mächtige Extension powermail für vielseitige Formulare
  • Für suchmaschinenfreundliche URLs die Extension realurl
  • Newsmitteilungen mit der Extension news
  • Bereits vordefinierte Formulare und Menü-Elemente
  • Eine Optimierung für mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets mittels Responsive Design, hierfür wird das weitverbreitete Framework „Bootstrap“ verwendet

Da es sich beim Distribution Management um eine relative neue Entwicklung handelt, kann es vorkommen, dass vereinzelte Funktionen noch nicht reibungslos genutzt werden können. Wir entwickeln und verbessern unser Distribution-Package aber kontinuierlich weiter. Aus unserer Sicht ist das Distribution Management auf jeden Fall eine hilfreiche Entwicklung für gegenwärtige und zukünftige Projekte.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

„Alle Jahre wieder“ Weihnachtsfeier 2014

Auch bei eWorks durfte eine Weihnachtsfeier in diesem Jahr nicht fehlen!


Los ging es am späten Nachmittag am 10. Dezember in das Restaurant “ECHT“ auf der beliebten Berger Straße in Bornheim. Dort durften wir ein leckeres Weihnachtsmenü mit diversen Leckereien verspeisen, sowie klasse Drinks genießen.


Zu später Stunde ging es dann gemeinsam ins Bowling Center nach Frankfurt Eschersheim, um die unzähligen Kalorien vom Essen abzutrainieren. Hier wurde noch einmal ordentlich mit einer großen Portion Spaß und Teamgeist bis in die Nacht gefeiert.


Das eWorks Team wünscht frohe Weihnachten!!!

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Entwicklung des OXID-Moduls „Ähnliche Artikel“

Durch starke Nachfrage kommt es in einem Online-Shop schnell vor, dass Artikel ausverkauft sind und Käufer diese Artikel daher entweder nicht mehr sehen oder zumindest nicht mehr bestellen können. Wahrscheinlich bietet der Shop jedoch weitere – sehr ähnliche – Artikel an, die in diesem Moment für den Käufer interessant sein könnten. Meistens handelt es sich dabei um gleiche Artikel, aber in einer anderen Farbe, aus ähnlichem Material oder einer anderen Größe. Es ist aber auch möglich, dass einfach weitere Artikel aus derselben Kategorie gemeint sind. „Ähnlichkeit“ kann in der Situation vieles bedeuten und muss daher pro Shop vom Kunden definiert werden.

Technisch gesehen wird dabei meist auf ein bestimmtes Muster der Artikelnamen, auf eine Regelmäßigkeit in der Vergabe der Artikelnummern oder aber eben auf die Kategorieartikel zurückgegriffen. Der OXID eShop bietet interessanterweise selbst schon eine Funktion zur Anzeige von ähnlichen Artikeln an, allerdings ist deren Berechnungsgrundlage leider nicht immer ganz alltagstauglich, da hierzu die Attribute aller betroffenen Artikel verglichen werden und die Attribute wiederum oft gar nicht im Shop hinterlegt sind.

Sobald diese Definition nun steht, können wir sie dem von uns zu diesem Zweck entwickelten OXID-Modul beibringen und daraus eine Liste aller zutreffenden Artikel erstellen. Es bietet sich an, diese Liste direkt in die Detailseite des ausverkauften Artikels einzubauen, da der Kunden in den meisten Fällen erst auf dieser Seite feststellt, dass dieser Artikel zurzeit nicht verfügbar ist. Der Käufer wird dabei entweder durch farbliche Hervorhebung oder durch eine entsprechend auffallende Platzierung auf die Liste der ähnlichen Artikel aufmerksam gemacht. Da diese Liste oft recht lang wird, bietet das Modul sogar direkt eine Funktion zum Seiten blättern an. Durch die eingebettete Anzeige von Artikeldaten (Name, Artikelbild, Preis, etc.) kann sich der Käufer direkt einen passenden, ähnlichen Artikel raussuchen und findet so vielleicht doch noch das, was er gesucht hat.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Neue Referenz: Website-Programmierung lkw-frm.de

Für das House of Logistics & Mobility (HOLM) wurde eWorks mit dem Aufbau der TYPO3-Website www.lkw-frm.de beauftragt. Hier werden Partner und Ziele des Projekts "LKW-Zulaufsteuerung Frankfurt Rhein-Main" vorgestellt.

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Neue Referenz: Entwicklung einer Shop-Anbindung

Der Onlineshop www.felgenstore.de vertreibt Alufelgen und Reifen aller namhaften Hersteller. eWorks entwickelte eine individuelle Shop-Anbindung, maßgeschneidert auf die Bedürfnisse seines Auftraggebers.

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Migration von PHP-Anwendungen

Im Zuge des offiziellen End-of-Life-Status des PHP 5.3 Entwicklungszweigs am 14. August konnte eWorks die reibungslose Migration eines langjährig entwickelten Zend-Framework-Projekts auf PHP 5.5 betreuen.

Durch den gezielten Einsatz von Unit-Tests und Staging-Systemen war es möglich, während einer kurzen Vorbereitungs- und Evaluierungsphase, die komplette Entwicklungsumgebung kosteneffizient mit der neuen PHP-Version zu testen und mögliche Inkompatibilitäten und Probleme gezielt mit dem Auftraggeber zu besprechen.

Erfreulicherweise gab es mit der eingesetzten Zend Framework Version 1.12.3 keinerlei Probleme nach der Migration. Die Anwendung erwies sich selbst in komplexen Bereichen als gleichermaßen vollständig kompatibel.

Fazit: Unternehmen, die aktuell noch auf PHP 5.3 oder sogar PHP 5.2 setzen, sollten ihre Anwendungen schon allein aufgrund der Sicherheit - und nicht zuletzt wegen der Performance - dringend aktualisieren. Eine gute Planung und Durchführung vorausgesetzt, handelt es sich um eine sehr sinnvolle Investition in die Zukunftssicherheit der Anwendung.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Knuffelwuff Hintergundwissen

Vor ein paar Monaten ging der Knuffelwuff-Shop online. Um mehr über die Umsetzung und Entwicklung zu erfahren, haben wir nun eine entsprechende Referenz auf unserer Webseite veröffentlicht.

Shop-Highlights: Händler-Anmeldung, Slider-Integration für alle Seiten, CleverReach-Connector, OXID to Afterbuy und vieles mehr.

Die Referenz finden Sie hier.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

eWorks setzt verstärkt auf Virtualisierung

Virtualisierung auf dem Desktop - für eWorks ganz sicher kein unbekanntes Thema. Zum Testen und Entwickeln von Software in Umgebungen, die denen unserer Kunden möglichst ähnlich sind, setzt eWorks bereits seit vielen Jahren erfolgreich auf Virtualisierungsprodukte von VMware.

Die so über Jahre zusammengekommene Erfahrung ließ unseren Blick auch mehr und mehr in Richtung Servervirtualisierung schweifen. Die positiven Erfahrungen mit der Virtualisierung von anfänglich eher kleinen und lastarmen Servern führte in der nahen Vergangenheit dann zu größeren Projekten - heute virtualisieren wir nicht nur das Staging-System von Kundenprojekten sehr erfolgreich, sondern auch Teile der internen Infrastruktur. So haben beispielsweise vor kurzem unsere Domänencontroller und Exchange-Server ihr Zuhause auf leistungsstarken Servern gefunden - und das vollständig virtualisiert.

Im Zuge dieser Umstellung kam besonders eine Frage auf: Wie kann man diese Umgebungen am sinnvollsten sichern, welche Möglichkeiten gewinnt man durch die Virtualisierung? Zwischenzeitlich setzen wir diesbezüglich auf Acronis Backup für VMware. Dieses sorgt für die schnelle Wiederherstellbarkeit, sollte ein System einmal ausfallen. Und das dank der Virtualisierung in Rekordzeit!

Relaunch LED-Direkt.CH

Seit heute Mittag ist der LED-DIREKT-Shop mit einem neuen Design und Shopsystem live. Für die dunkle Jahreszeit kann hier noch eine passende Beleuchtung gefunden werden. Von Panels, Spots bis hin zur Weihnachtsbeleuchtung ist alles dabei.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Neue Referenz: Redesign der Website routersolutions.de

Für das Elektronikunternehmen Router Solutions aus Darmstadt konnte eWorks die bestehende Webseite neu gestalten sowie das TYPO3-CMS-System von Version 4 auf Version 6 migrieren.

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Beratung zur Word-Automatisierung mit .NET

eWorks entwickelt nicht nur, sondern berät ebenfalls! Für unseren Kunden GovConnect GmbH wurde beispielsweise eine Beratung zum Thema "Word-Automatisierung mit .NET" durchgeführt. Nach Klärung der Anforderungen an die Automatisierung wurde ein Workshop vor Ort abgehalten. Auch nachträglich gab es noch telefonischen und schriftlichen Support, um im Nachhinein aufgetretene Fragen zu klären.

Mehr zum Thema finden Sie hier.

Abschaltung der OXID-eFire-Plattform

Die OXID eSales AG betreibt unter dem Namen „OXID eFire“ ein „Software-as-a-Service“-Angebot („Saas“), das für einen OXID eShop als zentrale Verbindungsschnittstelle zu verschiedenen externen Systemen genutzt werden konnte. So war es bisher via eFire-Plattform möglich verschiedene Payment Provider wie heidelpay oder PayPal, Marktplätze wie idealo.de, billiger.de oder Google Produktsuche, aber auch Systeme wie die FACT-Finder-Suche oder den econda Shop Monitor anzubinden. Für die Nutzung der meisten angebotenen Dienste, bei eFire „Portlets“ genannt, war es ausreichend, den Shop einmal per „eFire Shop Connector“ mit der Serviceplattform zu verbinden, ohne weitere Anpassungen am Shop vorzunehmen.

Nun wurde von der OXID eSales AG angekündigt, dass die OXID-eFire-Plattform in den nächten Monaten stillgelegt wird. Diese Stilllegung geschieht nicht auf einmal, sondern „Portlet“ für „Portlet“, also Dienst für Dienst. Dabei möchte OXID viele der angebotenen „Portlets“ durch so genannte „OXID eFire Extensions“ ersetzen. Der Name „eFire“ bleibt also erhalten, das Konzept wird aber ein anderes sein: statt einer zentralen Plattform wird es viele einzelne Module geben, die unter diesem Namen vertrieben werden.

Die gute Nachricht für alle OXID-eShop-Betreiber, die ihren Webshop mit eFire verbunden haben: Nach der Veröffentlichung eines Ersatzmoduls räumt OXID einen zeitlichen Puffer ein, bevor das entsprechende „Portlet“ endgültig abgeschaltet wird. Es kann also ohne Zeitdruck auf den Ersatz umgestellt werden.

TELTEC ist online

Anfang September ging www.teltec.de online. Der TELTEC-Shop wurde durch ein neues Shop-System, ein neues Design sowie viele weitere Features (Schnellbestellungen, Aktionsartikel pro Kategorie, …) ersetzt. Für professionelle Medien- & AV-Lösungen steht Ihnen TELTEC als Systemlieferant zur Seite.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Das eWorks-Sommerfest

Ende August war es wieder soweit, das alljährliche eWorks-Sommerfest stand an. Nachdem die Wahl im letzten Jahr auf Lasertag gefallen war, ging es dieses Jahr, durch Urlaub und Krankheit leicht dezimiert, in den Kletterwald nach Rüsselsheim. Bei herrlichem Sonnenschein kamen wir auf dem anspruchsvollen Genießerparcours ordentlich ins Schwitzen. Der ein oder andere genoss es vor allem, als er wieder festen Boden unter den Füßen hatte. Nach all den Anstrengungen konnten wir uns beim anschließenden gemeinsamen Abendessen wieder erholen. Wir sind gespannt, welches Abenteuer beim nächsten eWorks-Sommerfest auf uns wartet.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Webshop Faschingsfactory gelauncht

Seit Anfang September ist der Onlineshop www.faschingsfactory.com live. Hier finden Sie eine riesige Auswahl an Faschingskostümen!

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Onlineshop TOPFmeetsPFLANZE ist online

Seit Anfang September ist der Onlineshop TOPFmeetsPFLANZE online. Der Shop bietet innovative Begrünungslösungen und ein umfangreiches Produktsortiment.

Zur Webseite:
www.topfmeetspflanze.de

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Warum Responsive Design so wichtig ist

Responsive Design ist eine moderne Technik, Webseiten flexibel an die Bildschirmauflösung verschiedener Geräte anzupassen, egal ob Desktop, Tablet oder Smartphone. Der Vorteil dabei ist, dass die Bedienbarkeit einer Seite durch kleine Bildschirme nicht leidet, sondern speziell daraufhin optimiert werden kann.

Und das wird heute immer wichtiger. Denn nahezu jeder dritte nutzt bereits ein Tablet und jeder zweite ein Smartphone für das Aufrufen von Inhalten aus dem mobilen Internet - Tendenz steigend. So hat sich z.B. die Tabletnutzung innerhalb eines Jahres von 2013 bis 2014 verdoppelt. Auch für eCommerce ist die Optimierung für mobile Geräte wichtig. So gibt jeder dritte Smartphonebesitzer an, bereits über sein Gerät einen Kauf getätigt zu haben.

Ein Onlineshopbetreiber, der seinen Shop also nicht für diese Zielgruppe optimiert, geht das Risiko ein, potenzielle Kunden zu verlieren. Denn wer eine Website oder einen Onlineshop auf seinem Gerät aufruft und diese nicht komfortabel bedienen kann, wird sie schnell wieder verlassen. Es lohnt sich also, immer diese Zielgruppe im Auge zu behalten.

Weitere interessante Zahlen sind in der aktuellen Studie "MobileEffects" von Tomorrow Focus Media nachzulesen.

Eine kurze Beschreibung, wie Responsive Design funktioniert, ist zu finden unter www.eworks.de/technologien.html

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Neue Referenz: Programmierung einer Messdaten-Visualisierung

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: B2B Shop-Programmierung für die Reininger AG mit OXID eShop EE

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Onlineshop Garten im Quadrat ist online

Der Shop bietet einzigartige und hochwertige Gartenprodukte für die moderne Gartengestaltung.

Zur Webseite:
www.garten-im-quadrat.de

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Neue Referenz: Outlook-Programmierung eines E-Mail-Archivs

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Entwicklung eines Corporate-Fashion-Shops mit OXID eShop

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

OXID Commons 2014

Am 22. Mai sind wir auf der OXID Commons. Hier trifft sich das vielfältige OXID Netzwerk um über aktuelle Entwicklungen, State-of-the-Art Technologie und Strategien zu informieren und zu diskutieren.

Wir freuen uns darauf neue Kontakte zu knüpfen.

Details der Veranstaltung sind zu finden unter www.oxid-commons.de.

Neue Referenz: Programmierung eines Excel-Druckmakros

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Für Hundeliebhaber: Knuffelwuff.de Relaunch ist online

Der Hundebetten-Shop Knuffelwuff erscheint in neuem Gewand inklusive neuem Shopsystem:

www.knuffelwuff.de

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Neue Referenz: Automatisierte SharePoint-Kontakt-Erstellung

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: DLL-Aufruf-Serialisierer

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Excel-Programmierung eines Newslettergenerators

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Weiterentwicklung und Betreuung eines OXID eShops

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Programmierung einer Word-Vorlage für Angebote

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Programmierung einer Word-Vorlage für Rechnungen

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Besuch des OXID-Partnertags in Freiburg

Wir sind auf dem OXID-Partnertag. Wir freuen uns darauf alte Bekannte wiederzusehen und neue Kontakte zu knüpfen.

Neue Referenz: Webshop mucamie.de

Unser Kunde Mucamie ging mit seinem Online-Shop live: www.mucamie.de

Hier wird Mode von stylischen, jungen Designern angeboten. Der Anspruch von Mucamie: "Made in Germany oder zumindest Europa, unter fairen Bedingungen – ohne Ausbeutung und mit dem Credo die bestmögliche Qualität zu bekommen".

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: MyMöbel-Onlineshop

Wir konnten unseren Kunden MyMöbel beim Aufbau seines Online-Shops tatkräftig unterstützen, hier das Endergebnis: www.mymoebel.de.

Weitere Informationen zum Projekt in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: BdSt-Haufe-Schnittstelle

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Mandantenfähige Web-Portal-Software

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: MRI-Vorlagen-Tool

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: FBG-Vorlagen

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Access-Mailversender

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Wessinger-Speisekarten

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Word-Serienbrief

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Webshop edelstahlschrauben-maedels.de

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Vorlagen-Redesign

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Geo-Datenbank

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Webshop Boutique-Vegan ist online

Für alle Vegan-Fans: Unser Kunde Boutique-Vegan ist mit seinem Online-Shop live! Hier findet man vegane Lebensmittel für Mensch und Tier. Wie wär's zum Beispiel mit einer Vegie-Bratwurst?

www.boutique-vegan.com

Boomstore.de gewinnt den Golden Cart Award 2013

Nach dem "Shop Usability Award 2012" gewinnt unser Kunde Boomstore.de (mit dem gleichnamigen Online-Shop unter www.boomstore.de) auch den Golden Cart Award 2013! Herzlichen Glückwunsch!!

Weitere Informationen zum Projekt in der Referenzbeschreibung.

FAQ: Fragen & Antworten zu eWorks

In Gesprächen mit unseren Kunden hören wir die folgenden Fragen besonders häufig, und haben sie daher an zentraler Stelle zum Nachlesen & Informieren zusammengeschrieben. Die FAQs sind zu finden unter Häufige Fragen & Antworten (FAQ).

Neue Referenz: Arena One

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Bewerber-FAQ und Sitemap

Neue Inhalte auf eWorks.de: Bewerber-FAQ und Sitemap.

Neue Referenz: econanda Online Shop

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

eWorks sponsort die OXID Commons 2013

Details der Veranstaltung sind zu finden unter www.oxid-commons.de.

Webshop Econanda ist online

Seit Februar ist der Online-Shop unseres Kunden Econanda live! Der Schwerpunkt des Shops liegt auf hochwertigen und nachhaltigen Produkten. Einfach mal reinschnuppern:

www.econanda.de

eWorks.de jetzt mit Suchfunktion

Das Durchsuchen von eWorks.de nach bestimmten Begriffen ist jetzt ganz einfach möglich: Zur Suche.

Neue Technik-Zertifizierungen in unserem Team

Eine Übersicht über alle Zertifizierungen ist hier zu finden: Zum Team.

Boomstore.de gewinnt Shop Usability Award

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Redesign: www.eWorks.de erstrahlt in neuem Glanz

eWorks.de wurde optisch überarbeitet! Die Website bietet jetzt einen modernen Look und wird sukzessiv um viele neue Funktionen erweitert.

Neue Referenz: Entwicklung B2C Produkt-finder für Hypervital GmbH

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

eWorks ist Sponsor der OXID Commons 2012

Details der Veranstaltung sind zu finden unter www.oxid-commons.de.

Neue Referenz: Webshop-Komplettaufbau von Vinyl Digital

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Entwicklung einer Excel-Checkliste zur Prozessunterstützung

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: sine tempore - Software-Wartung und Support

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Medical-Tribune Gebührenhandbuch-Editor mit TYPO3

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Programmierung Web-Warenwirtschaft zur Bestände-Verwaltung

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Betreuung und Weiterentwicklung eines xt:Commerce-Online-Shops

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Intranet-Internationalisierung

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Projektsteuerungssoftware für Teams

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Auswertungssoftware für Lastschrifttransaktionen

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Excel-Programmierung eines Produktkonfigurators

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Entwicklung Microsoft Word-Vorlage zum Flyerdruck

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: SETUP-Entwicklung zur Installation einer Access-Datenbank

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: MS Word Add-In zur Dokument-Erstellung

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Entwicklung Tarifrechner für Microsoft Excel

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Softwareentwicklung für Neue Digitale / Razorfish

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Online-Shop-Anbindung an Yatego und Amazon

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: NanoSkills - Training neuer Fähigkeiten für neue Jobs

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Entwicklung eLearning-Lösung mit Microsoft Excel

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

eWorks ist Sponsor der OXID Commons 2011

Details der Veranstaltung sind zu finden unter www.oxid-commons.de.

Neue Referenz: Outlook Add-In für PROSTEP

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Access-Datenbank zur Nebenkostenabrechnung

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Programmierungen für SCHOLZ & VOLKMER GmbH

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Technologien: jQuery, JSON und Facebook-Plattform

Informationen über die von eWorks verwendeten Techniken finden Sie im Abschnitt Technologien.

Neue Referenz: Online-Shop für POS-Displays von THIMM

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Abwicklungssoftware für Endkundentransaktionen

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Technologie: CodeIgniter

Informationen über die von eWorks verwendeten Techniken finden Sie im Abschnitt Technologien.

Neue Referenz: Peruecken24 - Online-Shop

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neuer Research-Artikel: Klassifizierung von Kontaktanfragen

Zu finden unter www.eworks.de/research.

Neue Referenz: expert TechnoMarkt Online-Shop

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: TextEngine Textbaustein-System für Microsoft Word

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Tinten-Toner-Finder für Online-Shop

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: ROOF MUSIC - MP3-Online-Shop

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Zend PHP 5 Zertifizierungen

Eine Übersicht über alle Zertifizierungen ist hier zu finden: Zum Team.

Neue Referenz: Elfi's Wollwelt

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neuer Research-Artikel: Continuous Integration mit Hudson

Zu finden unter www.eworks.de/research.

Neue Referenz: PRITOBA-Delivery

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Waffeneinfuhrformular

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: NanoTrain - Nanoelektronik-Training

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Recherchesystem

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: FrohMUT-Online-Shop

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: xt:Commerce B2B-Shoperweiterung

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Entwicklung Mathe-Portal

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Symbolleisten-Konverter

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Visualisierungstool für Industrie-Messdaten

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neuer Research-Artikel: Hilfreiche Tipps für Diplom-Arbeiten

Zu finden unter www.eworks.de/research.

Neu: Leistungsbeschreibung .NET

Informationen zu den Leistungen von eWorks mit Microsoft .NET Programmierung finden Sie im Abschnitt Leistungen.

Neu: Leistungsbeschreibung PHP

Informationen zu den Leistungen von eWorks mit PHP & MySQL finden Sie im Abschnitt Leistungen.

eWorks ist OXID eSales Certified Solution Partner

Informationen zu den Leistungen von eWorks mit OXID eShop Programmierung finden Sie im Abschnitt Leistungen.

Neue Referenz: Trolle Wolle - Redesign

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Fine Art Imaging - Online-Shop

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Automatischer Web-Crawler

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Weinkomplott - Redesign

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Word-Konverter für WordPerfect

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Ready2style - Onlineshop

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Software-Wartung und Support

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neuer Bereich: Unsere Partner

Zu finden unter www.eworks.de/firma/unsere_partner.html.

Prototyp: Windows to Qype

Zu finden unter www.eworks.de/research/prototypen.

Evaluierung E-Learning-Plattformen

Zu finden unter www.eworks.de/research.

Möglichkeit Bewerbung + Datei-Anhang zu senden

Jetzt online bewerben unter www.eworks.de/jobs/online-bewerbung.html.

TimeEngine in 6 verschiedenen Sprachen

Details zu dem Produkt sind zu finden unter www.timeengine.de.

Umgestaltung des Jobs-Bereiches

Alle Jobs bei eWorks sind zu finden unter www.eworks.de/jobs.html.

Neue Referenz: Buchhaltungsdatenexport-Schnittstelle IFN

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Arcor CreaVoice Voice Portal-Desktop

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Temeon.de Shop-Relaunch

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Umgestaltung des Referenzen-Bereichs

Eine Übersicht von Referenzen von eWorks sind zu finden unter www.eworks.de/referenzen.html.

Neue Referenz: Entwicklung interaktives Präsentationstool

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Umgestaltung des Technologie-Bereichs

Alle von eWorks eingesetzten Technologien sind zu finden unter www.eworks.de/technologien.html.

Neuer Bereich: XML-Tutorial

Eine kurze Einführung in die Auszeichnungssprache XML ist zu finden unter www.eworks.de/xml.html.

Prototyp: iPhone/iPod Newsreader

Zu finden unter www.eworks.de/research/prototypen.

Prototyp: Skill-Editor

Zu finden unter www.eworks.de/research/prototypen.

Leistungen umfassend dargestellt

Alle von eWorks angebotene Leistungen sind zu finden unter www.eworks.de/leistungen.html.

eWorks wird zur GmbH

Alle Kontakt- und Firmenangaben zu eWorks sind im Impressum zu finden.

eWorks zieht um in die Hebelstraße 11 im Frankfurter Nordend

Alle Kontakt- und Firmenangaben zu eWorks sind im Impressum zu finden.

Neue Referenz: Website-Migration nach TYPO3

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Entwicklung einer Benutzerverwaltung

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Google Adwords Advertising Professional

Eine Übersicht über alle Zertifizierungen ist hier zu finden: Zum Team.

Neue Referenz: PowerPoint-Folienkatalog

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Bund der Steuerzahler Shop

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Vistano-Messenger

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: OVIDEO24.at

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Appointer (Kostenlos)

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Web-Portierung einer Finanzsoftware

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: TDK Brennstation

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neuer Text: 7 Geschenke für Softwareentwickler

Zu finden unter www.eworks.de/research.

Neue Referenz: TimeEngine.de

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: eWorks-Shop

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Produkt- und Dienstleistungsshop eWorks-Shop eröffnet

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: www.VN-Kinothek.at

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: "Sendito" (DSL-Infocenter)

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Softwareentwickung bei T-Systems

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: TEMEON.de / FROESCHL.de

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: webTrial://-Refactoring

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neues Produkt: TimeEngine Zeiterfassung

Weitere Informationen auf der TimeEngine-Homepage.

Neue Referenz: openBC.com Outlook Plug-In

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: Skill-DB – Verwaltung von XML HR-Profilen

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: EMC HR-Software Internationalisierung

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz "LearnAct-Verlag.de Shop"

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz: easycash Datenanalyse und Auswertung

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Informatik 2004 Vortrag: "RDF-S3 und eRQL"

Auf der "Informatik 2004" in Ulm – der Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik – haben Karsten Tolle vom Fachbereich Informatik der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main und Fabian Wleklinski (eWorks) einen Vortrag über die neuartigen und eigenentwickelten Techniken RDF-S3 und eRQL zur Speicherung und intuitiven Abfrage von semantischen Informationen gehalten.

Fotos, Videos und Präsentationsfolien sind zu finden unter www.eworks.de/research.

Veröffentlichung: "Trust and context using RDF-S3 & eRQL"

In Zusammenarbeit mit Karsten Tolle vom Fachbereich Informatik der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main entstanden Veröffentlichungen der neuartigen Techniken RDF-S3 und eRQL zur Speicherung und intuitiven Abfrage von semantischen Informationen.

Die Veröffentlichungen sind zu finden unter www.eworks.de/research.

eWorks-Profil zum Download als PDF

Alles wissenswerte über Leistungen, Kunden, Supportkonzept und Firmenhistorie ist jetzt auf einen Blick im Firmenprofil eWorks GmbH zusammengefasst.

Neue Referenz: "Online-Videothek-Client"

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Veröffentlichung: "Web vs. Office"

Die folgende Ausarbeitung nennt einige Vor- und Nachteile von Webanwendungen im Vergleich zu klassischen Office-Anwendungen, und kann damit als Entscheidungsgrundlage für die Realisationsart einer zu konzipierenden Anwendung dienen: entweder als Webanwendung, oder als klassische Desktopanwendung.

Die Ausarbeitung ist zu finden unter www.eworks.de/research.

Neue Referenz "LearnAct-GMBH.de CMS-Relaunch"

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Screenshots von "buedingen.net"

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

eWorks bezieht das erste Büro in der Schneckenhofstraße in Frankfurt, Sachsenhausen

Fotos sind zu finden auf der eWorks Facebook-Seite.

Neue Referenz "MOEJOB"

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

Neue Referenz "PDF Wasserzeichen Plug-In für Acrobat"

Weitere Informationen in der Referenzbeschreibung.

X

Um die Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir eigene Cookies und von Drittanbietern. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Diese Nutzung können Sie in Ihren Browsereinstellungen jederzeit ändern. Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutz.

Fragen?

Kontaktmöglichkeiten

Projektanfrage?
Andere Frage?
Bewerbung?

Sie benötigen eine Auftragsprogrammierung?
Oder suchen eine unverbindliche Beratung?


Sind sie auf der Suche nach einer neuen Stelle?
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung: